Jetzt ist es fix!
Pöttinger steigt gegen Kalliauer in den Ring

Cornelia Pöttinger mit ÖAAB-Landesobmann, Klubobmann August Wöginger (re.) und dem FCG-Landesvorsitzenden, Peter Casny
4Bilder
  • Cornelia Pöttinger mit ÖAAB-Landesobmann, Klubobmann August Wöginger (re.) und dem FCG-Landesvorsitzenden, Peter Casny
  • Foto: Wakolbinger
  • hochgeladen von Franz Staudinger

KIRCHDORF (red). Im März 2019 wird in der OÖ Arbeiterkammer neu gewählt.
Der Kandidat der Sozialdemokratischen Gewerkschafter (FSG) steht mit AK-Präsident Johann Kalliauer schon länger fest. Der ÖVP-Arbeitnehmerbund ÖAAB und die Fraktion Christliche Gewerkschaft (FCG) stellen sich der kommenden Wahl mit einer gemeinsamen Liste und haben sich darauf geeinigt, einen Generationswechsel zu vollziehen. Anstatt AK-Vizepräsident Helmut Feilmair führt Cornelia Pöttinger (40) aus Kirchdorf die Kandidatenliste an. Die 40-jährige Bertriebsratvorsitzende des Oberösterreichischen Hilfswerks kann über umfangreiche Erfahrung in Politik (ÖVP) und vor allem in der Gewerkschaftsbewegung zurückgeifen. "Cornelia Pöttinger ist für uns der Inbegriff einer modernen Arbeitnehmervertreterin, die in allen Funktionen bewiesen hat, dass es ihr um die Sache geht. Die Anliegen der Arbeitnehmer stehen bei ihr im Mittelpunkt. Wer sie schon erlebt hat, weiß, dass sie mutig, dynamisch und vor allem bei dem was sie macht, glaubwürdig ist", sagt ÖVP Klubobmann und OÖAB-Landesobmann, August Wöginger.

"Ich stehe für ein ehrliches Miteinander"
Pöttinger: "Ich freue mich über das Vertrauen, das mir entgegen gebracht wird. Ich werde mit vollem Elan, Demut und Respekt an die verantwortungsvolle Aufgabe herangehen. Ich stehe für ein ehrliches Miteinander, das ich bis jetzt schon in allen meinen Funktionen gelebt habe."
Pöttinger möchte die Probleme und Sorgen der Arbeitnehmer in der Praxis aufgreifen und zu konkreten Verbesserungen beitragen. "Dabei darf man auch durchaus kritisch sein und sich klar positionieren – auch in den eigenen Reihen. Es ist nicht mein Zugang, alles was von der Gesetzgebung kommt, von Grund auf zu 'verteufeln' und so aus politisch-strategischen Gründen Stimmung bei den Menschen zu machen", so Pöttinger. "Vielmehr sollen wir uns gemeinsam um die tatsächlichen Sorgen und Nöte kümmern, anstatt den Leuten zu erklären, wie ihre Meinung aussieht."

Bis zur Angelobung der Arbeiterkammer-Vollversammlung wird Helmut Feilmair das Amt des Arbeiterkammer-Vizepräsidenten bekleiden.
Feilmair wurde erstmals 1984 in die AK-Vollversammlung gewählt und war seit 1994 fünf Perioden hindurch Arbeiterkammer-Vizepräsident. "Er hat sich in jeder Hinsicht als Arbeitnehmervertreter ausgezeichnet und war in der Zusammenarbeit immer ein fairer und konstruktiver Partner", sagt der FCG-Landesvorsitzende Peter Casny.

Fotos:Wakolbinger

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen