Tennis Bundesliga
Irdning ist Meister, Kirchdorf landet auf Platz 3

Blaz Rola aus Slowenien, Kirchdorfs Nummer 1.
  • Blaz Rola aus Slowenien, Kirchdorfs Nummer 1.
  • Foto: TC Kirchdorf
  • hochgeladen von Martina Weymayer

Die Herren des Tennisclubs Kirchdorf (TCK) konnten das angepeilte Ziel beim Bundesligafinale nicht erreichen. Sie teilen sich mit Mauthausen Platz drei, Staatsmeister wurde wie im Vorjahr der ATV Irdning.

KIRCHDORF. Mit großen Hoffnungen startete der TCK in die Qualifikationsrunde gegen den Wiener Athletiksport Club (WAC). Witterungsbedingt mussten die Spiele in die Halle verlegt werden, was sich für Kirchdorf nicht unbedingt als Vorteil erwies. Mit dem ersten Ballwechsel begann ein spannender Tenniskrimi, aus dem sich ein zwölfstündiger Tennismarathon entwickelte.

Entscheidung fiel im Doppel

Nach den Einzeln konnte jede Mannschaft drei Siege für sich verbuchen, die Entscheidung musste also in den drei Doppeln fallen. Wieder war jedes Team ein Mal siegreich. Der neue Zwischenstand lautete somit 4:4 und alle blickten gespannt auf das letzte Match des Tages. Auch das war völlig ausgeglichen und endete in einem sogenannten Champions-Tiebreak. Hier hatte der WAC das bessere Ende für sich und kurz vor Mitternacht war die Entscheidung mit 5:4 zu Gunsten der Wiener gefallen. Wie ausgeglichen dieses Duell war, zeigt ein kurzer Blick auf die Statistik: der WAC hatte am Ende nur einen winzigen Vorsprung von vier Spielen aus den insgesamt 232 gespielten Games.

"Hatten durchaus Chancen"

"Wir hatten durchaus unsere Chancen, sind aber am Samstag unglücklich und ganz knapp ausgeschieden. Das beweist, wie ausgeglichen die Bundesliga heuer war. Irdning hat aber verdient gewonnen und wir gratulieren zum zweiten Meistertitel in Serie", zeigt sich TCK-Präsident Joki Unterscheider als fairer Sportsmann.

Die Steirer konnten sich den Finaleinzug schon vorzeitig sichern, nachdem sie gegen Mauthausen uneinholbar mit 5:1 in Führung gegangen waren.  Das Finale selbst bot aber wieder Spannung vom ersten bis zum letzten Match. Im entscheidenden Doppel setzten sich Jürgen Melzer und Pascal Brunner mit 11:9 im Match-Tiebreak durch und sicherten damit den Titel für den ATV Irdning.

Autor:

Martina Weymayer aus Kirchdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.