Anzeige

Skifahren flexibel, günstig und ohne Risiko
Mit dem ersten Schnee gibt es die SunnyCard besonders günstig

Die Höss präsentiert sich bereits Ende September im winterlichen Kleid: Wer rechtzeitig an den Winter denkt, spart viel Geld durch Vorverkaufs-Rabatt bei SunnyCard.
  • Die Höss präsentiert sich bereits Ende September im winterlichen Kleid: Wer rechtzeitig an den Winter denkt, spart viel Geld durch Vorverkaufs-Rabatt bei SunnyCard.
  • Foto: HIWU
  • hochgeladen von Martina Weymayer

Der Winter hat bereits seine ersten Boten ausgesendet und die Höss in Hinterstoder Ende September in eine traumhafte Winterlandschaft verwandelt. Wer diese Botschaft aufnimmt und rechtzeitig an eine Skisaisonkarte denkt, kann jetzt noch jede Menge Geld sparen.

HINTERSTODER, SPITAL/PYHRN. Familien und Vielskifahrer können sich bis Ende Oktober 2020 über bei der SunnyCard über einen satten Rabatt von von 20 Prozent auf den Normalpreis freuen – und das bei null Risiko durch die einzigartige Pandemie-Rückvergütungsgarantie. Damit wird für Familien bei mittlerer Nutzung (20 Skitage) ein Tagespreis von 11 Euro pro Person möglich. Die SunnyCard gilt in acht der schönsten Skigebiete Österreichs sowie am Schnalstaler Gletscher in Italien den ganzen Winter lang.

Für alle Familien, die gerne den Winter in vollen Zügen genießen, dabei die Abwechslung lieben und preisbewusst denken, ist die SunnyCard wohl ein ideales Produkt. Eine Woche Skiurlaub in den Weihnachtsferien, eine Woche in den Semesterferien und ein paar einzelne Skitage – und schon ist die SunnyCard unschlagbar. Sie gilt zum einen in neun der schönsten Skigebiete Österreichs – am Hochkar, in Lackenhof am Ötscher, in Hinterstoder, auf der Wurzeralm, bei den Almtal-Bergbahnen/Kasberg, am Hochficht, am Grossglockner/Heiligenblut, in HochKössen und am Schnalstaler Gletscher (Italien). Zum anderen ermöglicht sie Tagestickets um weniger als 11 € pro Person.

Vorverkauf bis 31. Oktober 2020

Was unglaublich klingt, ist einfach zu berechnen. Wer im Vorverkauf, dieser gilt bis 31. Oktober 2020, eine SunnyCard kauft, bezahlt für uneingeschränktes Skivergnügen in 9 der schönsten Skigebiete Österreichs und Italiens während der gesamten Saison 437 Euro (Normalpreis 547 Euro). Eine Familie mit zwei Kindern unter 15 Jahren (Jahrgang 2006–2015) bezahlt somit für die gesamte Saison 874 Euro, denn Kinder bis 15 Jahren fahren gratis, wenn beide Eltern die SunnyCard kaufen. Bei 20 Skitagen (1 Woche Weihnachtsferien, 1 Woche Semesterferien und 6 Einzeltage oder 3 Wochenenden) für eine vierköpfige Familie ergibt das folgenden Tagespreis: 874 € : 20 = 43,7 : 4 Personen = 10,925 Euro pro Person. Mit rund 11 Euro pro Tag wird Skifahren in den SunnyCard-Skigebieten zum wirklichen Schnäppchen.

Pandemie-Rückvergütung erleichtert Investition

Aufgrund der aktuellen Situation gibt es für die kommende Saison eine Pandemie-Rückvergütung. Diese kann in Anspruch genommen werden, wenn es zu einer gleichzeitig behördlichen Schließung aller Skigebiete der Partnerdestinationen der SunnyCard in Oberösterreich und Niederösterreich kommt (Hinterstoder, Wurzeralm, Hochficht, Almtal-Bergbahnen/Kasberg, Hochkar und Ötscher) und der Kunde die SunnyCard während ihrer Gültigkeit weniger als 15 Tage benutzt hat.

SunnyCard für Alleinerziehende mit gratis Saisonkarte für Kinder

Auch für Singles mit Kindern oder alleinerziehende Eltern ist die SunnyCard die einzigartige Möglichkeit für kostengünstiges Skivergnügen. So erhalten alle im Haushalt lebenden Kinder unter 10 Jahren (Jahrgang 2011 und jünger) beim Erwerb einer SunnyCard Erwachsen die SunnyCard Kind frei.

Spezialtarife für junge Menschen

Für Wintersportler unter 25 Jahren gibt es die SunnyCard U 25 um nur 372 Euro im Vorverkauf (Normalpreis 465 Euro). Der Jugend-Saisonkartenpreis (Jahrgang 2002–2005) liegt bei 328 Euro im Vorverkauf (411 Euro ab 1. November 2020). “Wir legen größten Wert auf die attraktive Preisgestaltung für junge Menschen. Wir sind eine Wintersportnation und das soll auch in Zukunft so bleiben. Vernünftige Preise sind neben einem attraktiven Pistenangebot entscheiden, um junge Menschen zu begeistern“, so Helmut Holzinger, Vorstand der Hinterstoder Wurzeralm Bergbahnen AG.

SunnyCard MO-FR

Viel Platz auf der Piste, keine Wartezeiten, ruhiges Pistenvergnügen – vor allem ältere Menschen oder viele andere mit Tagesfreizeit während der Woche schätzen dieses Angebot. Die SunnyCard gibt es in einer Wochentags-Version (gültig von Montag bis Freitag für die gesamte Saison in allen 9 Skigebieten) um 318 Euro (ab 1. November 2020 um 398 Euro).

Top-Skigebiete in Österreich und Italien

Die SunnyCard gilt in allen Skigebieten der Schröcksnadel-Gruppe: Hochkar, Lackenhof am Ötscher, Hinterstoder, Wurzeralm, Almtal-Bergbahnen/Kasberg, Hochficht, Grossglockner/Heiligenblut, HochKössen und am Schnalstaler Gletscher (I). In Oberösterreich findet man die Skigebiete Wurzeralm und Hinterstoder in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel. Beide sind sehr gut über die Pyhrnautobahn erreichbar. Die Wurzeralm gilt ebenfalls als besonders familienfreundlich und steht für entspanntes Skivergnügen – die Standseilbahn wurde 2020 mit neuen Wägen ausgestattet. Hinterstoder ist ein wahres Ski-Eldorado – von der Hannes Trinkl Weltcupstrecke bis zu vielen blauen Abfahrten findet hier die gesamte Familie ideale Hänge für jede Könnerstufe. Attraktive Angebote für die Übernachtung in Hinterstoder bietet das ALPRIMA Aparthotel, das zu den Bergbahnen gehört.

Einfach bestellen: Verfügbarkeit SunnyCard

Die SunnyCard ist mittels Bestellformular per E-Mail (info@hiwu.at), Fax (++43 7564/5275-130) oder Brief sowie online zu erwerben. Das Bestellformular findet man unter www.hiwu.at zum Download.

Die Saisonkarten sind an allen Betriebstagen in der Wintersaison 2020/2021 gültig (ausgenommen Schnalstal). Zusätzlich ist die SunnyCard am Schnalstaler Gletscher von 31. Oktober 2020 bis 2. Mai 2021 gültig.

Für die Ausstellung der SunnyCard werden folgende Unterlagen benötigt:
- Ausgefülltes und unterzeichnetes Bestellformular
- Fotos
- Für die Ausstellung der SunnyCard Kind frei: Familiennachweis oder Kopie der Geburtsurkunde

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen