Nußbacher Faustballmädels holen sich die Silbermedaille

Die Nußbacher Faustballerinnen jubeln über Silber
  • Die Nußbacher Faustballerinnen jubeln über Silber
  • Foto: Mario Cibien
  • hochgeladen von Franz Staudinger

NUSSBACH (sta). Mit einem wahren 4:3 Krimi gegen den amtierenden deutschen Meister TSV Alhorn sichern sich die Nussbacherinnen den Finaleinzug 3:4 (10:12/11:7/9:11/11:9/7:11/11:7/7:11). Die Damen aus Alhorn sind keine Unbekannten für das Team aus Nussbach. Beim Champions Cup am Feld im Juli 2017 hatten noch die Deutschen die Nase vorne. Die Revanche vom Sommer ist also geglückt.
Das Finale halten die Österreicherinnen lange offen, können die Damen des TSV Dennach immer wieder fordern und zeigen sich als schwieriger Gegner. Sie schlüpfen nach den zwei aufeinanderfolgenden Satzgewinnen sogar kurzfristig in die Führungsrolle. Können auch die nächsten zwei Sätze mithalten. Letztlich spielt der Titelverteidiger TSV Dennach seine Routine aus und holt den Titel der Vereinschampions nach Deutschland. Die Sportlerinnen aus dem Kremstal haben sich teuer verkauft und können sehr stolz auf ihre Leistung sein. 2:4 (7:11/11:6/11:8/11:13/8:11/6:11)

"Wir haben uns an diesem Wochenende auf jeden Fall gut präsentiert. Gegen Dennach war alles drinnen. Im vierten Satz haben wir schon geführt. Wenn wir den machen, sind wir in Sätzen 3:1 vorne und die Titelverteidigerinnen stehen mit dem Rücken zur Wand. Da fehlt uns manchmal ein bisschen die Routine, in schwierigen Situationen den Sack zuzumachen. Beim nächsten Mal holen wir das Ding!", analysiert Nußbach Abwehrspielerin Ines Maringer die Leistung ihres Teams.
Platz drei geht an den TSV Alhorn, die sich im kleinen Finale gegen den schweizerischen TSV Jona durchsetzen können.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen