BezirksRundschau-Aktion "Florian"
Tragende Säule der Gesellschaft

Mittlerweile, seit etwas mehr als drei Jahren, ist Florian Rauch als Damentrainer der Union Pettenbach tätig.
3Bilder
  • Mittlerweile, seit etwas mehr als drei Jahren, ist Florian Rauch als Damentrainer der Union Pettenbach tätig.
  • Foto: Feichtinger
  • hochgeladen von Franz Staudinger

KIRCHDORF (red). Ob Musikverein, Sportverein oder Rotes Kreuz – der Ehrenamtspreis der BezirksRundschau, "Florian 2019", holt freiwilliges Engagement vor den Vorhang. Herzblut, Engagement und absolute Überzeugung von einer Sache – das sind die Zutaten für ehrenamtliche Arbeit. Auch Landeshauptmann Thomas Stelzer schätzt die Leistung der zahlreichen Freiwilligen im Land und unterstützt den "Florian“. Er sagt: "Dass sich die Oberösterreicher in ihrer Freizeit in Organisationen freiwillig für andere einsetzen, ist für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft maßgeblich."
Seit Jänner 2015 ist Florian Rauch als Fußball-Damentrainer unentgeltlich in Pettenbach tätig. Für Rauch ist vieles selbstverständlich, jedoch nur so lange es „seine Damen im Team“ auch wertschätzen.
Er verbringt an die 40 Stunden in der Woche am Fußballplatz – neben seinem Hauptberuf. Dabei geht es nicht nur um die Trainings, sondern auch um Kleinigkeiten rundherum. Beispielsweise sponsert und füllt er seinem Team vor jedem Spiel einen Obstkorb auf, kocht in der Winterzeit Tee fürs Training und sorgt für einen gefüllten Arztkoffer, wenn das eine oder andere Wehwehchen auftritt. Neben Weiterbildungen beim Fußballverband informiert sich Rauch auch außerhalb des Vereins über Verbesserungsmöglichkeiten und bildet sich mit Fußballdokus und Lehr-DVDs weiter.

"Es macht einfach Spaß"
„Meistens bleibt fürs Private nicht mehr allzu viel Zeit übrig. Oftmals wird der Rasen im Sommer zu Hause auch etwas länger, da ich selten zum Mähen komme“, so der Trainer schmunzelnd. Zum Thema Ehrenamt sagt Rauch: "Ich erachte es gerade in einer Zeit von Facebook & Co umso wichtiger, sich ehrenamtlich zu engagieren. Es ist nicht nur der Fußball, der mich dazu bewegt, so viel Zeit zu investieren. Ich war in meiner Jugend auch schon bei der Feuerwehr und der Landjugend. Es ist vielmehr der soziale Aspekt. Man bekommt viel und kann viel zurückgeben. Es macht einfach sehr viel Spaß.“ Auf die Frage, ob er seine Tätigkeit weitere zehn Jahre so ausüben würde, lächelt er und antwortet: „Ja, gerne auch noch 20 Jahre.“

JETZT nominieren!

Mit dem Florian zeichnen wir jene Menschen aus, die sich engagiert und selbstlos für ihre Mitmenschen einsetzen. Eine Fachjury wird alle Nominierungen von Ehrenamtlichen beurteilen und 18 Bezirkssieger und einen Landessieger küren.
• Sie kennen jemanden, der für seine freiwilligen Dienste eine Auszeichnung 
  verdient?
• Sie sind selbst jemand, der sich für seine Mitmenschen engagiert?
• Sonderpreis „Jung & engagiert“: für ehrenamtlich Tätige bis 25 Jahre.

Jetzt bewerben bis 31. März unter meinbezirk.at/florian

Fotos: Feichtinger

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen