TuS macht sich zum Rekordsieger

Vierter Sieg bei Manor Indoors: Der TuS entführt endgültig den Wanderpokal aus der Schweiz
  • Vierter Sieg bei Manor Indoors: Der TuS entführt endgültig den Wanderpokal aus der Schweiz
  • hochgeladen von Franz Staudinger

KREMSMÜNSTER (sta). Bei der letzten Auflage der Manor Indoors in der Schweiz, die als bestes Hallenturnier Europas gelten, kann der TuS seinen Vorjahrestitel verteidigen und siegt in einem hochdramatischen Finale gegen Linz-Urfahr. Dritter wird Vaihingen/Enz aus Deutschland. Mit diesem vierten Erfolg ist der TuS der Rekordsieger dieses Turniers und sichert sich damit den riesengroßen Wanderpokal.

Eigentlich ging´s weniger um den Turniersieg als darum die richtige Abstimmung für den kommenden Samstag stattfindenden Hallen-Europacup in der Schweiz zu finden. Im Laufe des Turniers aber kam der TuS immer besser in Fahrt und kann sich nach 5 Siegen direkt für das Finale qualifizieren. Nach einer 9:2 Führung im ersten Satz schien der TuS geradewegs auf den Sieg zuzusteuern, ehe Urfahr durch konsequentes Blockspiel und druckvolles Service herankommen konnte. Konnte Satz eins noch knapp gerettet werden so gingen die Sätze 2 und 3 ebenso knapp an die Linzer. im vierten Durchgang stand der TuS bei 8:10 schon mit dem Rücken zur Wand, nach Abwehr von drei Matchbällen schafften die Grün-Weißen noch den Satzausgleich. Im fünften Satz dann wie erwartet weiterhin ein offener Schlagabtausch, bei dem der TuS dann mit 11:9 die Nase vorne hatte. "Zwischenzeitlich hatte Urfahr im Service einfach einen Vorteil", weiß Klemens Kronsteiner, der allerdings in den entscheidenden Phasen wieder Nervenstärke bewies. "Ich bin hochzufrieden und habe meine Starting Five für den Europacup im Kopf", so Coach Dietmar Winterleitner, der sich vor allem von den Abwehrleistungen angetan war.

Am Samstag wartet im Europacup Halbfinale in Diepoldsau (CH) nun Schweinfurt-Oberndorf (D), das zweite Halbfinale bestreiten Titelverteidiger Pfungstadt (D) und die Hausherren. "Gegen Schweinfurt wird´s ein Duell auf Augenhöhe", erwartet Winterleitner ein spannendes Spiel.

TuS-Kader: Christopher und Markus Ahrens, Richie Huemer, Georg Kerbl, Klemens Kronsteiner, Stefan Winterleitner, Stefan Wohlfahrt - Coach: Dietmar Winterleitner

Autor:

Franz Staudinger aus Kirchdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.