WSV Jugend in TOP-Form: Engagiert im Verein, flott auf der Piste und oft am Stockerl

Andreas Silberleithner beim FIS Speed Rennen
4Bilder

Wenn die Gipfel voll Schnee und die Skier gewachst sind, hat für den WSV Scharnstein die neue Skisaison schon lange begonnen. Auch heuer ist die Motivation wieder hoch, denn die Bilanz des letzten Winters kann sich sehen lassen:

Erstmals in der Vereinsgeschichte ist der WSV-Scharnstein auf Landesebene in den Kategorien Kinder, Schüler und Jugend ganz vorne mit dabei.
Leo Lasch (Jg. 2001), Clemens Miedl (Jg. 1999) und Andi Silberleithner (Jg. 1995) carven im heurigen Winter schon wieder Richtung Stockerlplatz.

Als Jüngster der drei Top-Nachwuchsläufer hat Leo Lasch in der letzten Saison zahlreiche Siege eingeheimst. Er qualifizierte sich als einer von 54 Läufern österreichweit für das Finale des NÖM Kids Cup 2012 in Kitzbühel. Dieses Rennen wurde als Teambewerb ausgetragen und von zahlreichen ÖSV-Größen betreut. Laschs Teambetreuer war niemand geringerer als Christoph Dreier. Mit seiner Unterstützung holten die jungen Pistenflitzer damals den sensationellen dritten Rang.

Clemens Miedls Bilanz der Wintersaison 2011/2012 beläuft sich auf nicht weniger als 29 Renntage. Der motivierte Skihauptschüler feierte Erfolge bei Landescuprennen und Landesmeisterschaften. Er durfte zudem auch bei Staatsmeisterschaften und Schülertestrennen starten.

Auch für Andreas Silberleithner ist mit 20 gefahrenen FIS Rennen der Skizirkus ein gewohntes Terrain. Der Schüler der Skihandelsschule Schladming fährt im Landeskader Jugend LSVOÖ. Letzte Woche holte er sich beim FIS Speed Rennen in Hinterstoder den beachtlichen 26. Platz. Aus 15 Nationen kamen dort insgesamt 79 Starter zusammen, um sich mit atemberaubendem Tempo gegenseitig die Hundertstel streitig zu machen.

Die Nachwuchsarbeit des WSV hat sich also bezahlt gemacht. „Wir haben ein wirklich hohes Niveau durch konsequentes Training und die tolle Zusammenarbeit im Verein erreicht.“ sagt Herbert Schellnast Obmann des WSV Scharnstein.

Die Skisportler wollen aber auch in Zukunft den Erfolgskurs halten.
In der heurigen Wintersaison steht die Förderung von jungen sportlichen Talenten nicht nur auf Landesebene, sondern auch auf regionaler Ebene wieder im Vordergrund.

Die heute erfolgreichen Rennläufer sollen ihr Wissen nämlich später an die nächste Generation weitergeben. Und schon jetzt zeigen die Erfolge der Jungen die hervorragende Ausbildung der im Verein aktiven Mitglieder. Wer sich davon selbst ein Bild machen möchte braucht am Wochenende nur am Kasberg die Augen offen zu halten, oder demnächst die spannenden Rennen besuchen:
Samstag 5. Jänner Almtalcup Softy Slalom am Kasberg (Kids)
Sonntag 6. Jänner Almtalcup Hopfenkönig am Kasberg (ab Schüler)

Autor:

Julian Ehrenreich aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.