Gütegemeinschaft Buskomfort
Für mehr Qualität in der Bustouristik

Josef Weiermair wurde in den gbk-Vorstand gewählt
  • Josef Weiermair wurde in den gbk-Vorstand gewählt
  • Foto: gbk
  • hochgeladen von Franz Staudinger

Josef Weiermair von Weiermair-Reisen in Kirchdorf wurde auf der Mitgliederversammlung der Gütegemeinschaft Buskomfort (gbk) in Stuttgart einstimmig in den Vorstand gewählt. Der 57-jährige Reiseveranstalter aus Kirchdorf will in dieser Funktion die Qualität des Bustourismus in Österreich voranbringen.

KIRCHDORF (sta). Josef Weiermaier ist der erste Reiseveranstalter in Österreich, der seine Fahrzeuge mit dem RAL Gütezeichen Buskomfort klassifizieren lässt. „Die stetige und neutrale Überwachung durch unabhängige Prüforganisationen macht dieses Zeichen zu einem glaubwürdigen Marketinginstrument“, betont der qualitätsbewusste Busunternehmer. „Denn die gbk-Sterne müssen jährlich erneuert werden.“

Bequem und komfortabel

In Deutschland orientieren sich anspruchsvolle Verbraucher bereits seit 45 Jahren an den gbk-Sternen. Dieses System der Klassifizierung ist einfach, objektiv und transparent und basiert auf einem umfassenden Katalog klar definierter Kriterien. „Deshalb wissen die Verbraucher, wofür diese Sterne stehen: Für bequemes Sitzen und komfortables Reisen“, stellt Weiermaier fest. Weshalb er die Bus-Klassifizierung auch in Österreich etablieren möchte. „Denn Sterne, die den Verbrauchern angenehme Reiseerlebnisse ermöglichen, tragen auch dazu bei, dass sie gerne auf ein umweltfreundliches Verkehrsmittel wie den Bus umsteigen.“

Gütegemeinschaft

Die Gütegemeinschaft Buskomfort (gbk) ist ein Verband mit Sitz in Böblingen, dem bundesweit rund 450 qualitätsbewusste Busreiseveranstalter angehören. Seit 45 Jahren klassifiziert die gbk hochwertige Reisebusse auf der Grundlage von Kriterien, deren Einhaltung regelmäßig von unabhängigen Prüfern überwacht wird, mit dem RAL Gütezeichen Buskomfort.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Die Arbeiterkammer Oberösterreich präsentiert das Home-Office-Test-Tool.
1

H.O.T.T.
Die Arbeiterkammer: eine starke Partnerin und Hilfe in allen Lebenslagen

Was muss ich im Home-Office alles beachten? Wie richte ich meinen Arbeitsplatz ein? Ist mein WLAN leistungsstark genug? Wer von Zuhause aus arbeitet, stellt sich diese und viele andere Fragen. Die Arbeiterkammer hilft – mit dem neuen interaktiven Home-Office-Test-Tool H.O.T.T., bei dem alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt werden. Vor Beginn der Corona-Pandemie haben nur rund fünf Prozent der Arbeitnehmer/-innen in Österreich Home-Office genutzt. Das hat sich während der Lockdowns geändert....

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen