Onlinehandel
KI-Zone statt Amazon

WKO-Bezirksobmann Klaus Aitzetmüller

Das neue Portal www.lieferserviceregional.at, in dem sich regionale Betriebe eintragen lassen können, zeigt eine ausgezeichnete Entwicklung.

BEZIRK KIRCHDORF (sta). Im Standortentwicklungsprozess der WKO Kirchdorf wurde unter dem Titel „KI-Zone statt Amazon“ das Thema regionaler Online-Auftritt der Unternehmen gestartet. Mit www.wirtschaftsteyrtal.at und http://kremsmuenster.online als Modellprojekte sind auch seit fast zwei Jahren Plattformen erfolgreich im Einsatz.

130 Betriebe aus Kirchdorf liefern heim

Die neue Plattform „lieferserviceregional.at“ gibt als Service für die Bevölkerung und als Reaktion auf die derzeitige Lage Auskunft darüber, welche Unternehmen aus der Region notwendige Produkte zu den Kunden nach Hause bringen können. Mehr als 130 Betriebe aus dem Wirtschaftsstandort „Bezirk Kirchdorf“ wurden mit den unterschiedlichsten Produkten bereits eingetragen. „Diese Plattform der liefernden Unternehmen wird laufend erweitert. Die Bevölkerung erhält damit einen Überblick, welche Waren von welchen Betrieben direkt nach Hause geliefert werden“, sagt WKO-Obmann Klaus Aitzetmüller. Der Obmann lädt Handelsbetriebe, die vom Betretungsverbot betroffen sind, diese Möglichkeit zu nützen und sich eintragen zu lassen.

Der Wirtschaftsverein „Wirtschaft Steyrtal“ betreibt auf seiner Homepage www.wirtschaftsteyrtal.at einen „Online-Shop“ der regionalen Mitgliedsbetriebe. „Gerade in dieser Zeit hat dieser für die Mitgliedsbetriebe einen tollen Nutzen.“, sagt Obmann Karl Schwarz.
In Kremsmünster bietet die Plattform http://kremsmünster.online einen interessanten Überblick über die Einkauf Möglichkeiten im Ort. Diese Plattform ist seit Mitte 2018 in Betrieb. „Jetzt zeigt sich eine besondere Verwendung unserer Plattform. Diese konnte innerhalb kurzer Zeit den derzeitigen Notwendigkeiten angepasst werden“, sagt Gerhard Söllradl.

Regional online einkaufen

Mit diesen Online-Angeboten gibt es für die Bevölkerung gute Möglichkeiten. Zahlreiche Unternehmen im Wirtschaftsstandort bieten auch über die eigene Homepage Produkte und Dienstleistungen an. Für die Unternehmen spielen diese Plattformen in diesen Zeiten oft eine bedeutende Rolle. „Diese Situation zeigt uns, wie wichtig regionale Online-Plattformen sind“, sagt WKO-Bezirksstellenleiter Siegfried Pramhas.

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen