Kirchdorfer Gruppe übernimmt die Kammel GmbH

Ernst Kammel (li., Eigentümer Kammel GmbH) mit Michael Wardian (Geschäftsführer Kirchdorfer Fertigteilholding GmbH)
  • Ernst Kammel (li., Eigentümer Kammel GmbH) mit Michael Wardian (Geschäftsführer Kirchdorfer Fertigteilholding GmbH)
  • Foto: Kirchdorfer Gruppe
  • hochgeladen von Franz Staudinger

KIRCHDORF (sta). Nach kurzen und intensiven Verhandlungen übernimmt die Kirchdorfer Fertigteilholding GmbH, einer der führenden Hersteller für Betonfertigteile in Österreich, die Mehrheit der Kammel GmbH in Grafendorf/Steiermark, vorbehaltlich der Zustimmung der Wettbewerbsbehörden.
„die Kammel GmbH ist der Fertigkeller-Spezialist in Österreich. Die Übernahme des Unternehmens ermöglicht uns eine Ausweitung und Stärkung im Segment Kellerbau. Auch erwarten wir in unmittelbarer Zukunft, dass die Fusion optimale Synergien zwischen unseren Tochterfirmen MABA Fertigteilindustrie GmbH und RAUTER Fertigteilbau GmbH schafft. Mit dem neuen Standort ergeben sich für uns erweiterte Logistikmöglichkeiten im Rahmen der Kapazitätsausweitungen“, ist Michael Wardian, der Geschäftsführer der Kirchdorfer Fertigteilholding GmbH, überzeugt.
Mit der Übernahme der Kammel GmbH übernimmt die Kirchdorfer Fertigteilholding GmbH eine sehr vertraute Produktionstechnologie, z.B. die Doppelwandfertigung, und kann mittels Erweiterung des Know-Hows die Marktstellung als führender Hersteller von Betonfertigteilen für den österreichischen Markt weiter ausbauen.

Am Standort in Grafendorf sind derzeit ca. 140 Mitarbeiter beschäftigt, die vollständig übernommen werden. Der seit 50 Jahren etablierte Firmenname Kammel GmbH bleibt unverändert. Um die Zugehörigkeit zur Kirchdorfer Fertigteilsparte zu veranschaulichen, wird ein neuer Markenauftritt mit dem Kirchdorfer Logo erfolgen.
Die operative Geschäftsführung wird auch in Zukunft von Franz Strobl wahrgenommen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Über die Kamel GmbH

Das 1967 von Ernst Kammel gegründete Familienunternehmen in Grafendorf/Steiermark produziert Beton-Fertigteile für den Hoch- und Kellerbau von höchster Präzision. Auch die Lieferung von Transportbeton zählt zu den wesentlichen Kernbereichen des Unternehmens. Das seit 50 Jahren bestehende Unternehmen beschäftigt ca. 140 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen jährlichen Umsatz von rund 20 Millionen Euro.
Weitere Informationen: www.kammel.eu

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen