Michelpark "Neu" wächst

Architekt Simon Glas, Bürgermeister Horst Hufnagel, und der Eigentümer des Michelparks, Klaus Stöckler (v.li.)
  • Architekt Simon Glas, Bürgermeister Horst Hufnagel, und der Eigentümer des Michelparks, Klaus Stöckler (v.li.)
  • Foto: Staudinger
  • hochgeladen von Franz Staudinger

Auf 20.000 Quadratmeter großem Areal eines ehemaligen Baumarktes soll auch ein Möbelhaus kommen.

MICHELDORF (sta). Viele Jahre lang war der Baumarkt in Micheldorf Anziehungspunkt für Heimwerker. Nach der Abwanderung in die Nachbargemeinde Kirchdorf ist die riesige Fläche verwaist. Der gebürtige Kirchdorfer Klaus Stöckler aus Walding und sein Partner Christian Mitterbauer haben die Immobilie 2018 von der Ärztekammer OÖ gekauft. Derzeit wird gebaut und saniert. Der erste von drei Bauabschnitten soll bereits im Oktober 2020 fertiggestellt werden. Das Herzstück am etwa 20.000 Quadratmeter großen Areal soll ein großes Möbelhaus mit 3.000 Quadratmeter Verkaufsfläche sein. "Wir sind in den Endverhandlungen", so Stöckler. Fix sind auch eine Apotheke, eine Massagepraxis, die Donau-Versicherung und die Firma Thermowhite. Insgesamt werden mehr als 100 Mitarbeiter bei mehr als zehn Unternehmen im Michelpark beschäftigt sein. "Wir haben auch Pläne für ein Gasthaus. "Dafür gibt es auch bereits Interessenten", so Stöckler.
Architekt Simon Glas aus Kirchdorf ist hauptverantwortlich für das Projekt. Er sagt: Die Herausforderung besteht darin, mit einer bestehenden Substanz etwas Neues, Zeitgerechtes zu gestalten. Der überwiegende Großteil der Arbeiten wurde an regionale Unternehmen vergeben." Bürgermeister Horst Hufnagl: " Durch die zentrale Lage des Michelparks, mit einer ampelgeregelten Verkehrsanbindung, kann dieses Gebiet optimal für Verkaufs- und Präsentationsflächen genutzt werden."

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen