Naturschutz hindert Wirtschaft an der Entwicklung

WKO-Obmann Klaus Aitzetmüller (li.) im Gespräch mit Direktor Erich Mayrhofer vom Nationalpark.
  • WKO-Obmann Klaus Aitzetmüller (li.) im Gespräch mit Direktor Erich Mayrhofer vom Nationalpark.
  • Foto: Foto: WKO
  • hochgeladen von Franz Staudinger

BEZIRK (sta). "Wir haben eine tolle und schützenswerte Naturlandschaf. Die können wir aber nur schützen, wenn die Menschen, die dort wohnen auch eine wirtschaftliche Basis finden", sagt WKO-Bezirksobmann Klaus Aitzetmüller. Naturschutzmaßnahmen beeinflussen seiner Meinung nach wesentlich die Entwicklung der dort ansässigen Unternehmen. "Oft gibt es verstärkte Auflagen und zusätzliche Maßnahmen. Da brauchen wir in Zukunft mehr Augenmaß. Es darf sich niemand wundern, wenn Betriebe auch deshalb Richtung Zentralraum abwandern", sagt der WKO-Obmann. Der Nationalpark ist eine Attraktion. Eine Erweiterung auf weitere Teile des Bezirkes, wie kürzlich gefordert, wird von großen Teilen der Wirtschaft aber kritisch gesehen. "Windräder sind außerhalb des Nationalparks nur angedacht worden. Es wurde sofort auf den Naturschutz hingewiesen. Der Park wird durch die Allgemeinheit finanziert. Das ist wiederum nur möglich, wenn in unmittelbarer Nähe von Schutzgebieten eine wirtschaftliche Entwicklung möglich ist und Betriebe und Arbeitnehmer Steuern bezahlen", fordert Aitzetmüller intensivere Gespräche.
Vor allem im südlichen Gebiet des Bezirkes sieht Aitzetmüller Probleme. "Es kommt oft vor, dass sich die als `Schützer" deklarieren, die ihren Lebensmittelpunkt eigentlich in den Zentralräumen haben. Die Sonnenwochenenden werden aber natürlich dann gerne am Zweitwohnsitz genutzt."

Autor:

Franz Staudinger aus Kirchdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.