Zementwerk Kirchdorf
Ofen "auf die Reise geschickt"

Geschäftsführer Erich Frommwald (re.) mit Bürgermeister Wolfgang Veitz
11Bilder
  • Geschäftsführer Erich Frommwald (re.) mit Bürgermeister Wolfgang Veitz
  • Foto: Staudinger
  • hochgeladen von Franz Staudinger

Alljährlich wird der 45 Meter lange Drehrohrofen vom Kirchdorfer Zementwerk in den Wintermonaten neu ausgemauert, um anschließend in einer kleinen Runde auf die neue Ofenreise geschickt zu werden.

KIRCHDORF (sta). Am 5. Februar versammelten sich die Mitarbeiter mit Werksleiter Christian Breitenbaumer und Geschäftsführer Erich Frommwald und sahen gespannt zu, als Kirchdorfs Bürgermeister Wolfgang Veitz als Pate den Ofen feierlich entzündete.

30 Tage lang wurde mit 170 Mitarbeitern 25.000 Stunden gearbeitet, bis der Ofen wieder startklar war. "Unsere Mitarbeiter haben hervorragende Arbeit geleistet und waren mit den Reperaturen so schnell wie in den vergangenen zwölf Jahren nicht", so Werksleiter Breitenbaumer.
Bürgermeister Wolfgang Veitz: "Es war mir eine Freude, den Ofen wieder auf die Reise zu schicken und macht mich auch stolz. Möge der Ofen mehr produzieren als in den vergangenen Jahren!"

2,5 Millionen Zementsäcke

Zementklinker ist ein Hauptbestandteil des Zements und entsteht bei der Zementherstellung im Drehofen. 1.100 Tonnen wird davon jeden Tag in Kirchdorf produziert – daraus entstehen etwa 500.000 Tonnen Zement im Jahr. "Das erste Mal im Betrieb war der Ofen im Jahr 1962. Er wird aber seither permanent modernisiert und ist jetzt auf dem modernsten Stand der Technik", so Breitenbaumer. 60.000 Tonnen Zement wird jährlich in Säcken abgefüllt. "Das sind etwa 2,5 Millionen 25-Kilo-Säcke. Das würde aneinandergelegt eine Strecke von Stockholm bis Paris ergeben", so Unternehmenssprecher Matthias Pfützner.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen