Persönlich und fachlich weiterbilden in der Piesslinger Akademie

Luisa Kirchmayr (5.v.li.) leitet die Piesslinger Akademie, die seit November des vergangenen Jahres besteht.
  • Luisa Kirchmayr (5.v.li.) leitet die Piesslinger Akademie, die seit November des vergangenen Jahres besteht.
  • Foto: Piesslinger
  • hochgeladen von Martina Weymayer

MOLLN (wey). Ins Leben gerufen wurde sie von der Unternehmensleitung und einem Projektteam. Mittlerweile ist sie nicht mehr wegzudenken. Ziel der Akademie ist es, allen Mitarbeitern die Möglichkeit zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung zu geben. Nicht nur die Mitarbeiter werden hier geschult, sondern auch die Trainer für die internen Kurse. "Das Steckenpferd der Piesslinger Akademie sind neben all den verschiedenen Angeboten an Kursen die Schulungen und Seminare für die Führungskräfte zum Thema Kultur, soziale Kompetenz und das Führen von Mitarbeitern", erklärt die Leiterin Luisa Kirchmayr.

Neben freiwilligen und verpflichtenden fachlichen Kursen über das Eloxieren, Pulverbeschichten, Schleifen und das Controlling im Hause gibt es auch Freizeitkurse. Dazu gehören etwa ein Englischkurs, Rückengymnastik, Raucherentwöhnung, Sensenmähen und Dengeln.

„Wir wollen Mitarbeitern die Möglichkeit geben, in der Firma andere Abteilungen besser kennenzulernen und auch Freizeitprogramme zu nützen", so Kirchmayr. "Ganz wichtig ist uns die kulturelle Weiterentwicklung. Unsere Mitarbeiter sollen verstehen, warum der Kollege in der anderen Abteilung eine Tätigkeit so und nicht anders ausführt."
piesslinger.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen