Rohol: positive Aussichten für 2018

Stefanie Reiter, angehende Bürokauffrau im 3. Lehrjahr.
2Bilder
  • Stefanie Reiter, angehende Bürokauffrau im 3. Lehrjahr.
  • Foto: Rohol
  • hochgeladen von Martina Weymayer

ROSENAU (wey). Das vergangene Jahr 2017 war für die Firma Rohol durchwegs positiv. Sowohl die laufende Neuentwicklung innovativer Lösungen für die weiterverarbeitende Industrie als auch die vielfältige Produktion von Edelfurnieren haben die Position des Unternehmens gefestigt.

Für 2018 kündigt der Rosenauer Familienbetrieb wieder allerhand Neues an: Einerseits werden bereits zu Beginn des Jahres drei neue Edelfurniere – Irish Walnut, Larix und Tekka – ins Programm aufgenommen. Andererseits wird das erste Fertigprodukt aus dem Hause Rohol namens "WoW! – Wood on Walls" eingeführt. Es handelt sich dabei um ein modulares Wandgestaltungssystem für den designorientierten Innenausbau.

Auch die Spezialisierung im Hirnholz-Bereich hat bereits 2017 viele Kunden angesprochen. 2018 wird dieser Bereich weiter ausgebaut, um der hohen Nachfrage Rechnung zu tragen.

Motivierte Mitarbeiter gesucht

Auf Grund der positiven Aussichten sucht Rohol neue Mitarbeiter. Neben den angelernten Stellen werden auch laufend Lehrlinge in folgenden Berufen ausgebildet: Bürokaufmann/-frau, Elektrobetriebstechniker (m/w), Holztechniker (m/w) und Maschinenbautechniker (m/w). Alle Infos dazu findet man unter rohol.at.

Stefanie Reiter, angehende Bürokauffrau im 3. Lehrjahr.
"Wood on Walls" sorgt für den buchstäblichenWow-Effekt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen