SPES Arbeitsstiftung expandiert in den Raum Wels-Grieskirchen-Eferding

Geschäftsführer Johannes Brandl (links) mit Arbeitsstiftungs-Koordinatorin Stefanie Huemer und dem neuen Mitarbeiter Hartwig Schöberl.
  • Geschäftsführer Johannes Brandl (links) mit Arbeitsstiftungs-Koordinatorin Stefanie Huemer und dem neuen Mitarbeiter Hartwig Schöberl.
  • Foto: SPES
  • hochgeladen von Martina Weymayer

SCHLIERBACH (wey). Sie begleitet aber auch Arbeitssuchenden bei der Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess und erarbeitet mit ihnen maßgeschneiderte Bildungspläne für die neue Aufgabenstellung. In den 11 Jahren des Bestehens konnten dank der SPES Arbeitsstiftung mehr als 500 Menschen mit verbesserter Qualifikation wieder in den Arbeitsprozess eingegliedert werden. Arbeitsstiftungen werden vom AMS und dem Land Oberösterreich gefördert und stellen somit für Betriebe und Arbeitssuchende eine wirkungsvolle Möglichkeit dar, qualifizierte Mitarbeiter/innen bzw. passende Arbeitsstellen zu finden.

Die SPES Arbeitsstiftung erweitert jetzt ihren Wirkungsbereich auf die Bezirke Wels, Grieskirchen und Eferding. Dazu konnte von SPES Geschäftsführer Johannes Brandl der erfahrene Welser Unternehmer Hartwig Schöberl gewonnen werden, der auf mehr als 25 Jahre Selbständigkeit in der Werbebranche zurückblicken kann und von der sozialen Komponente der Aufgabe begeistert war.

Interessierte Firmen oder Arbeitssuchende können sich ab sofort unter der Telefon-Nr. 07582/82123-56 bei Hr. Schöberl melden bzw. finden unter www.spes.co.at/arbeitsstiftung weitere Informationen.



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen