Wartberger gewinnt den EDISON 2014

EDISON-Preisträger Christian Mayr (li.) mit Wirtschaftslandesrat Michael Strugl bei der Preisverleihung.
3Bilder
  • EDISON-Preisträger Christian Mayr (li.) mit Wirtschaftslandesrat Michael Strugl bei der Preisverleihung.
  • Foto: Rumerstorfer
  • hochgeladen von Franz Staudinger

WARTBERG (sta). Das hohe Potenzial an innovativen Köpfen in Oberösterreich präsentierte sich im Gästehaus der voestalpine, wo die Gewinner des diesjährigen EDISON-Wettbewerbs prämiert wurden. Benannt nach dem berühmten Erfinder Thomas Alva Edison kürt der oberösterreichische Ideenwettbewerb jährlich die innovativsten Ideen mit den besten Marktchancen in den Kategorien, „kreativ-wirtschaftliche Ideen“, „innovativ-orientierte Ideen“ und „technologie-orientierte Ideen“.
Der goldene EDISON 2014 in der Kategorie "innovativ-orientierte Ideen" ging an Christian Mayr aus Wartberg für "Ceraflex", ein Aufmaßsystem für Großkeramikplatten, welches es Handwerkern ermöglicht, ohne CAD-Kenntnisse digitale Daten für die Produktion zu erstellen. Mayr war bereits Sieger beim "business pro austria", einem Ideen- und Gründerwettbewerb der OÖ Technologiezentren. "Ich freue mich sehr, dass Christian Mayr jetzt auch beim Landesfinale zugeschlagen hat und den EDISON-Preis ins Kremstal holt. Es zeigt, dass die Gründer-Unterstützung in Kirchdorf hervorragend funktioniert", sagt TIZ-Geschäftsführer Gerald Warter.

Autor:

Franz Staudinger aus Kirchdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen