22.11.2016, 15:16 Uhr

Der "höchste lebende Christbaum Österreichs" steht heuer in Rosenau

Mit Hilfe der Feuerwehr Micheldorf wurde der stattliche Baum aufgeputzt.

Stolze 28 Meter hoch ist der festlich beleuchtete Baum auf dem Grundstück von Rohol-Chef Anton Stöckl.

ROSENAU (wey). Unweit des Rosenauer Bauhofs beziehungsweise der Feuerwehr steht heuer der – angeblich – größte lebende Christbaum Österreichs. 28 Meter misst das stattliche Exemplar. Vor Kurzem wurde er mit Hilfe des Kranwagens der Feuerwehr Micheldorf geschmückt. "Die Idee, den Baum zu beleuchten, hatten Anton Stöckl und ich bereits vor zwei Jahren", erzählt Bürgermeister Peter Auerbach. "Heuer haben wir das Vorhaben in die Tat umgesetzt." Viele Freiwillige haben einen ganzen Tag lang gearbeitet, um den Baum schön herauszuputzen. Daher findet der "kleine, aber feine" Adventmarkt von Rosenau heuer nicht am Kirchenvorplatz statt, sondern wird zum Bauhof verlegt. Auch in Zukunft soll der Baum erstrahlen.

Advent in Rosenau am 26. November

17 Uhr: Heilige Messe in der Kirche Rosenau mit Pfarrer Gerhard Maria Wagner und dem Männerchor Rosenau. Anschließend Adventfeier beim Bauhof: Gedichte und Lieder, vorgetragen von den Kindern der VS Rosenau. Für musikalische Umrahmung ist gesorgt. Für das leibliche Wohl sorgen der Elternverein der VS Rosenau und der Pensionistenverband. Zu kaufen gibt es Adventkränze und Basteleien vom Elternverein.

Fotos: Gem. Rosenau

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.