27.06.2017, 08:35 Uhr

Jazz, Soul & Pop bei den Kirchdorfer Jazztagen

Die "Pernstein Swing Connection" präsentiert bekannte Gesangsnummern im fetzigen Big Band Sound. (Foto: LMS Kirchdorf)

8. Kirchdorfer Jazztage am 6. und 7. Juli 2017 im Schlossgarten Neupernstein. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr.

KIRCHDORF (sta). Die Jazztage eröffnen wird am 6. Juli „Jazz4Young“ von der Landesmusikschule Kirchdorf, bevor "Manüla" mit Band die Bühne rocken wird. Seit 2010 besingt Manuela Gebetsroither alias Manüla ihr Streben nach Freiheit, ihr widerspenstiges Naturell und den unentwegten Versuch die Schranken der gesellschaftlichen Weltordnung für sich zu durchbrechen. Die "Pernstein Swing Connection", eine klassische Bigband, die sich aus Lehrern, Schülern und Gästen zusammensetzt, beendet den ersten Tag der Jazztage. Mit dabei sind die Sänger Regina Mitterberger, Karin Wasmeir, Christian Sperrer und Johannes Steinmann.

Andrews Sisters Tribute
Am Freitag, dem 7. Juli spielt zunächst die Nachwuchs-Band „Pernstein Groove Club“. Es folgen zwei Vokal Ensembles. Die bekanntesten Hits und Melodien der Andrews Sisters in völlig neuem Gewand erstrahlen lässt "The Brezzies" mit den jungen Jazzsängerinnen Eva Kirchner-Obernhuber, Astrid Eder und Tatjana Wurzer. Die drei Damen aus Kärnten, Oberösterreich und der Steiermark sind ein exzellent zusammengesungenes Vokalensemble, das auf der Bühne Eleganz, Charme und Esprit versprüht.
Zum Abschluss der heurigen Jazztage betritt das Ensemble „Tr:nity“ mit drei Powerfrauen und Band die Bühne im Schlosspark des Schlosses. Geballte Gospel- und Soulpower wartet auf die Besucher. Starke Emotionen, Energie & ihre Liebe zur Musik werden als vibrierendes Ergebnis auf die Bühne gebracht. Bei Schlechtwetter finden die Konzerte im Pernsteinsaal statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.