21.12.2017, 16:06 Uhr

Kirchdorfer Sternsinger bringen 20-C+M+B-18 nach Brüssel

Selina Klausberger (12), Franziska Huber (12), Anna Lena Limberger (13), Agnes Wöckl (11), Jakob Haijes - Begleitperson und Vorsitzender KJS (v.li.)

Eine Gruppe aus der Pfarre Kirchdorf erfüllt bei der Sternsingeraktion 2018 einen besonderen Auftrag: Sie vertritt die österreichischen Sternsinger beim Besuch im Europäischen Parlament.

KIRCHDORF. Gemeinsam mit Sternsingern aus Deutschland, Belgien, Italien, Ungarn und Rumänien folgen sie der Einladung des EU Präsidenten Rainer Wieland am 9.1.2018. Die Sternsinger der Katholischen Jungschar Kirchdorf wurden ausgewählt, da sie sich schon öfter bereit erklärt haben bei zusätzlichen Aufgaben auch nach der Sternsingeraktion mitzuwirken.

Natürlich proben Franziska Huber, 12 Jahre, Agnes Wöckl, 11 Jahre, Selina Klausberger, 12 Jahre und Anna Lena Limberger, 13 Jahre, schon fleißig: Drei Lieder und einen neuen Spruch üben sie ein, um den Segen für das Jahr 2018 ins EU-Parlament und danach auch zu den österreichischen Abgeordneten zu bringen.

Einig sind sich alle vier: „Wir freuen uns Sternsinger aus den verschiedensten Ländern zu treffen.“

Jakob Haijes, Begleiter der Delegation und Vorsitzender der Katholischen Jungschar Linz: „Die vier Kirchdorferinnen sind schon sehr aufgeregt und freuen sich riesig, dass sie die österreichischen Sternsinger in Brüssel vertreten dürfen. Wir bringen den Segen zur Europäischen Union und überbringen den Politikern direkt unsere Friedensbotschaft.“

Fotos: Jack Haijes
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.