31.12.2017, 11:17 Uhr

Mit Schneeschuhen den idyllischen Teichlboden erleben

Die NATURSCHAUSPIEL-Schneeschuhwanderung führt jeden Freitag über den tiefverschneiten idyllischen Teichlboden auf der Wurzeralm. (Foto: Maria Felbauer)

Jeden Freitag bis Mitte März (ent)führen die Wander- und Schneeschuhführerinnen Martha Rieß und Maria Felbauer auf eine Schneeschuhwanderung ins Bergparadies Warscheneck.

SPITAL AM PYHRN. Eine große Runde führt über den tiefwinterlichen Teichlboden auf der Wurzeralm in Richtung Brunnsteinerkar. „Uns wird dabei bewusst, dass Geländeformationen wie Dolinen, der Bachlauf der Teichl oder Moore diese einzigartige Landschaft prägen, die zu Recht als Landschafts- und Naturschutzgebiet ausgezeichnet ist“, weist Martha Rieß auf die unter dem Schnee verborgenen Besonderheiten hin.

Tiefverschneite Baumriesen und so mache Fährte im Schnee lenken die Aufmerksamkeit auf die Anpassungsfähigkeit, die Pflanzen und Tieren brauchen, um den harten und langen Bergwinter zu überdauern. Gejausnet wird auf einem Aussichtspunkt, von dem aus man den Teichlboden bestens überblicken kann. Es gibt nur einige wenige sanfte Anstiege, daher ist die Tour auch für Anfänger gut geeignet.

NATURSCHAUSPIEL-Naturführungen sind ein immer beliebter werdendes Freizeitangebot in Oberösterreich, das initiiert von der Naturschutzabteilung des Landes Oberösterreich einzigartige Naturschutzgebiete und –denkmäler vor den Vorhang holt. Die Schneeschuhwanderung auf der Wurzeralm findet jeden Freitag von 10:30 bis 14:30 Uhr statt. Treffpunkt ist um 10:15 Uhr bei der Talstation der Wurzeralm-Standseilbahn in Spital am Pyhrn.

Weitere Infos und Anmeldung auf naturschauspiel.at, Stichwort: Bergparadies Warscheneck
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.