21.10.2016, 15:48 Uhr

Hilfe auf Knopfdruck mit der "Rufhilfe"

Johannes Hoffelner ist für die Installation und das Service der Rufhilfe im Bezirk zuständig. (Foto: OÖRK)

Neu: Verbindung über GSM-Netz – kein Festnetzanschluss mehr notwendig

KIRCHDORF. Hilfe auf Knopfdruck: Mit der Rufhilfe tragen Sie Ihren persönlichen Notruf immer am Handgelenk. Egal was passiert, ob Sie stürzen oder sonst ein Problem haben, auf Knopfdruck sind Sie mit der Einsatzzentrale des Roten Kreuzes verbunden und können Hilfe rufen. Nicht nur alleinstehende und ältere Menschen fürchten sich davor, in einer Notsituation keine Hilfe holen zu können. Der Gedanke, im Notfall von der Außenwelt abgeschnitten zu sein, bereitet jedem Menschen Unbehagen und Sorge. Aber auch die Angehörigen wissen, dass Sie rasch und mühelos Hilfe anfordern können.

Ein einfacher Druck auf den Alarmknopf des Handsenders, der wie eine Armbanduhr getragen wird, reicht aus, um einen Notruf abzusetzen. Die Basisstation des Rufhilfegerätes, die an die Telefonleitung angeschlossen wird, wählt automatisch die Rettungsleitstelle des Roten Kreuzes, wo auf einem Bildschirm der Name und die Adresse des Alarmauslösers aufscheinen. Sie können mit den Mitarbeitern sprechen und diese leiten die Hilfsmaßnahmen ein.

Anträge in den Rot-Kreuz-Dienststellen

In den Rot-Kreuz-Dienststellen liegen Anträge auf, dort können Sie auch eingereicht werden und innerhalb kürzester Zeit wird ihr Gerät durch Johannes Hoffelner installiert. Selbstverständlich bekommen Sie eine entsprechende Einschulung. Die Kosten betragen bei einem Festnetzanschluss 18,17 Euro und bei einer GSM-Verbindung (über SIM-Karte) 29,70 Euro, jeweils pro Monat.

Übrigens, eine Rufhilfe wäre auch ein Geschenk für einen Angehörigen und dient noch dazu der Sicherheit. Sollten Sie in der Gemeinde Klaus wohnen, übernimmt die Ursula von Sydow-Privatstiftung die Kosten. Infos erhalten Sie bei Monika Felbermayr unter Tel. 07582/63581-24.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.