16.01.2018, 17:34 Uhr

Jede Woche ein Einsatz für das Kriseninterventionsteam

Das Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes Kirchdorf (Foto: Rotes Kreuz Kirchdorf)

53 Mal ist das Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes im Bezirk Kirchdorf im Jahr 2017 ausgerückt.

BEZIRK. Rund einmal pro Woche ist dabei wertvolle Arbeit in der Betreuung von Angehörigen, Bekannten und Betroffenen nach traumatischen Ereignissen geleistet worden. Die “Erste Hilfe für die Seele” umfasst sowohl Situationen nach schweren Unfällen, unerwarteten Todesfällen wie Suizid, aber auch nach dem Verlust der Lebensgrundlage. Die Mitarbeiter des Kriseninterventionsteams geben den Verwandten und Freunden mithilfe von Gesprächen Sicherheit, Geborgenheit und Struktur. Das dient in erster Linie der psychischen Stabilisierung und der Anerkennung des Geschehens. Bei längerfristigem Bedarf werden Betroffene darüber hinaus an Beratungsdienste sowie psychologische oder psychotherapeutische Einrichtungen weitervermittelt.

Ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht

Um diese wichtige Funktion in seinem Netzwerk der Hilfe in gleichbleibender Qualität
aufrechtzuerhalten und weiter auszubauen, sucht das Rote Kreuz neue ehrenamtliche
Mitarbeiter im Bereich der Krisenintervention. Interessierte sollten mindestens 30 Jahre alt sein und die Bereitschaft zu einer zwölftägigen theoretischen Ausbildung mit anschließender Praxis haben. Ausbildungen starten dieses Jahr im Februar und im Mai.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.