16.04.2018, 13:24 Uhr

221 Einsätze: 2017 bisher stärkstes Jahr für die FF Stadt Kirchdorf

Wolfgang Lettmayer, Michael Rainer, Andreas Grasegger, Martin Grufeneder, Thomas Lattner, Harald Rachlinger, Manfred Mairhofer, Martin Russmayer, Wolfgang Grufeneder, Jürgen Reithuber, Philipp Schwarz, Rene Zierlinger, Alexander Mayr, Roland Hödlmoser, Peter Müller, Helmut Berc (v.li.)

Nicht nur 221 Einsätze und 18.322 Stunden für die Sicherheit der Bevölkerung, sondern auch ein Fest zum 150-jährigen Bestehen der Feuerwehr Stadt Kirchdorf waren die Herausforderungen im vergangenen Jahr 2017.

KIRCHDORF. Am 13. April 2018 begrüßte das wiedergewälte Kommando der Feuerwehr Stadt Kirchdorf unter der Führung von Kommandant Alexander Mayr zahlreiche Ehrengäste, Abordnungen der Nachbarwehren, Feuerwehrkameraden und die Jugendgruppe zur Vollversammlung im Gasthaus Rettenbacher.

In seiner Rede berichtete Mayr über einige fordernde Einsätze im vergangenen Jahr und Bedankte sich für die gute und professionelle Zusammenarbeit zwischen den Nachbarwehren, dem Abschnitts- und Bezirksfeuerwehrkommando der Polizei und dem Roten Kreuz Kirchdorf. Er bedankte sich auch bei Wolfgang Lettmayer für die sehr gute Jugendarbeit in seiner Wehr.
Der Kommandant wies aber auch auf die schwierige Budgetlage hin und forderte die Unterstützung von Stadt, Land und Bund, um anstehende Projekte umsetzen zu können.

Mehrere Kameraden befördert:

  • Zum Feuerwehrmann: Sebastian Rachlinger und Dietmar Schröder
  • Zum Oberfeuerwehrmann: Daniel Schwarz
  • Zum Hauptfeuerwehrmann: Florian Bissels und Daniel Muralter
  • Zum Löschmeister: Patrik Sturmberger
  • Zum Hauptbrandmeister: Andreas Grasegger, Martin Grufenede und Florian Saller
  • Zum Brandinspektor: Martin Russmayer

Zum Abschluss gratulierte Kommandant Mayr Franz Schaub zu seinem 80. Geburtstag und bedankte sich bei ihm für seine 65 Jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr Stadt Kirchdorf.

Fotos: Roland Hödlmoser
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.