19.11.2016, 13:36 Uhr

„Eine Familie“ beeindruckt 220 Besucher bei der Österreichpremiere in Schlierbach

Rund 220 Besucher waren von der österreichischen Laientheater-Premiere des Stücks „Eine Familie“ des amerikanischen Autors Tracy Letts berührt und begeistert. (Foto: Josef Reiter)

Weitere Aufführungen am 24. und 26. November 2016, jeweils um 20 Uhr, im Theatersaal.

SCHLIERBACH. Rund 220 Besucher waren von der österreichischen Laientheater-Premiere des Stücks „Eine Familie“ des amerikanischen Autors Tracy Letts berührt und begeistert. Das Ensemble überzeugte durch sein kraftvolles Beziehungsspiel, das das Publikum zwei Stunden lang in Atem hielt.

„Ich bin mir vorgekommen wie in einem Film“, kommentierte eine Besucherin die temporeiche Produktion.

Das Publikum wurde von der Geschichte der Familie Weber ständig überrascht, gefesselt und in Anspruch genommen. Keine Zeit für Verschnaufpausen! Schließlich konnten sich alle Zusehenden in diesem Stück da und dort wiederfinden. „Von dieser Produktion können manche Profi-Bühnen etwas lernen“, meinte meinten zwei anwesende Regisseure aus Wien im Anschluss.

Die letzten Gelegenheiten, Teil dieser einzigartigen Österreich-Premiere zu sein, bieten sich am 25. und 26. November, jeweils um 20 Uhr, im Theatersaal Schlierbach.

Karten im Vorverkauf in allen Raiffeisenbanken oder an der Abendkasse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.