24.06.2017, 13:57 Uhr

Gold, Silber und Bronze bei Polizei-Landesmeisterschaft

Pkw-Landessieger Michael Schöllhuber (re.) und Vize-Landessieger (Motorrad) Roland Rappold. (Foto: geh)

Polizisten aus ganz Oberösterreich wetteiferten am 23. Juni am Welser Messegelände bei der Motorsport-Landesmeisterschaft m Geschicklichkeitsfahren um die Landesmeistertitel.

WELS / KIRCHDORF. In der Pkw-Wertung war Michael Schöllhuber von der Polizeiinspektion Kremsmünster unschlagbar und holte nach 2012 seinen zweiten Landesmeistertitel und Gold. Kollege Gerhard Hütmeyer von der PI Kremsmünster erreichte in der Pkw-Klasse den 9. Rang.
Roland Rappold von der Autobahnpolizeiinspektion Klaus holte mit dem Vize-Landesmeistertitel in der Motorrad-Wertung und dem 3. Platz in der Kombination noch zwei weitere Medaillen (Silber und Bronze) in den Bezirk Kirchdorf.
Michael Schöllhuber und Roland Rappold qualifizierten sich damit auch für die Bundesmeisterschaften, die von 12. bis 14. September in Schwaz in Tirol ausgetragen werden. Beim Pkw-Bewerb war ein Slalom mit Außenbegrenzung durch Haberkornhüte zu fahren. Das Geschicklichkeitsfahren mit dem Motorrad wurde in Anlehnung an die Aachener Turnierordnung durchgeführt. Fehler wurden in Strafsekunden umgerechnet.

Pkw-Wertung: 1. Schöllhuber Michael (PI Kremsmünster), 2. Edlbauer Helmut (SPK Linz), 3. Fischer Alfred (PSV Linz), 9. Hütmeyer Gerhard (PI Kremsmünster);

Motorrad-Wertung: 1. Schram Thomas (VI Linz), 2. Rappold Roland (API Klaus), 3. Edlbauer Helmut (SPK Linz), 10. Schöllhuber Michael (PI Kremsmünster);

Kombi-Wertung: 1. Edlbauer Helmut (SPK Linz), 2. Zieher Wolfgang (BPK Ried/I.), 3. Rappold Roland (API Klaus), 6. Schöllhuber Michael (PI Kremsmünster);

Fotos: geh
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.