04.10.2016, 10:38 Uhr

Partnerschaftsfeier 30 Jahre Leinburg – Wartberg an der Krems

Die Bank für Wartberg steht bereits an der Kremsbrücke (Obmann der Wanderfreunde Leinburg, Horst Ring, Bgm. Franz Karlhuber und 2. Bgm. von Leinburg, Manfred Räbel) (Foto: Gemeinde Wartberg)
WARTBERG (sta). Die Partnerschaft zwischen der bayrischen Gemeinde Leinburg und Wartberg an der Krems besteht nun schon seit 30 Jahren. Zustande gekommen ist die Partnerschaft mit Leinburg in Mittelfranken, da Leinburg ebenso wie Wartberg einen Ortsteil namens „Diepersdorf“ hat. Gegenseitige Besuche und reger Austausch auf politischer und kultureller Ebene finden jedes Jahr statt, wie die Teilnahme an den Marktfesten und die Besuche der Aufführungen der jeweiligen Theatervereine.

Das gemeinsame 30-jährige Partnerschaftsjubiläum wurde im September im neuen Gemeindezentrum in Leinburg feierlich begangen. Eine Delegation mit über 80 Wartbergern, darunter auch Bürgermeister Franz Karlhuber und Bürgermeister a. D. Franz Dopf reisten an und überreichten den Leinburger Freunden eine Steinplatte mit dem Leinburger und dem Wartberger Wappen. Anschließend erhielten die Wartberger vom 1. Bürgermeister der Gemeinde Leinburg, Joachim Lang, symbolisch eine Sitzbank, welche bei der Wartberger Kremsbrücke aufgestellt wird.
Nach dem Festakt trafen sich alle zum Leinburger Marktplatzfest. Highlights des Festes waren die Auftritte der Wartberger Plattlermädls und der Wartberger Musikkapelle. Nach dem Sonntagsgottesdienst standen ein Frühschoppen sowie eine Rundfahrt durch Leinburg am Programm.

Am ersten Oktoberwochenende besuchten die Wanderfreunde Leinburg anlässlich ihres Jahresausflugs Wartberg (siehe Foto Bank), wo sie drei Tage verbrachten und Ausflüge nach Hinterstoder und das Stift Schlierbach mit Käseverkostung unternahmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.