13.11.2017, 09:15 Uhr

Tag des Apfels

Die Bäuerinnen verteilten Äpfel in der Behindertenwerkstatt. (Foto: Glinsner)

Bäuerinnen des Bezirkes Kirchdorf besuchten die Behindertenwerkstätte DIG

BEZIRK (sta). Am Freitag 10. November fand der „Tag des Apfels“ statt. Der „Tag des Apfels“ dient dazu den regionalen Konsum zu stärken, und das Augenmerk auf die heimische Landwirtschaft zu lenken.
In ganz Oberösterreich beteiligten sich die Bäuerinnen an dieser Aktion und verteilten Äpfel in Kindergärten, Schulen oder örtlichen Firmen. Es wurde wieder einmal darauf Aufmerksam gemacht, dass es auch gutes, gesundes und vitaminreiches Obst ganz aus der Nähe gibt.  Jeder Mensch isst ca. 20kg Äpfel pro Jahr.

Die Bäuerinnen des Bezirkes Kirchdorf besuchten die Behindertenwerkstätte DIG, und übergaben Äpfel und Apfelsaft an den Leiter Ralf Ziegenberg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.