06.06.2017, 13:44 Uhr

Wiedersehen nach zwei Jahrzehnten

Franz Gruber, Wolfgang Festbaum, Harry Blehrmühlhuber und Erich Kammerhuber (von links).

Rund 130 bis 150 ehemalige „Dachstein"-Mitarbeiter trafen sich Ende Mai im Landgasthof Klausner.

MOLLN (wey). Viele der Ex-Mitarbeiter des einstigen Mollner Herstellers von Ski-, Berg- und Sportschuhen hatten einander seit 20 Jahren nicht gesehen. „Die Leute waren begeistert, dass erstmals so ein Treffen zustande gekommen ist, exakt zwei Jahrzehnte nach der Schließung des Mollner Werks“, sagen die Organisatorinnen. Viele bedankten sich bei den Initiatoren des Wiedersehens, den Betriebsratsmitgliedern Christian Schmiel und Christine Reinisch. Bei den Einladungen wurden diese von Andrea Anderluch und Monika Bernegger unterstützt. Mit dabei war auch Franz Gruber. Der ehemalige Skirennläufer arbeitete nicht nur einst für Dachstein. Als erster oö. Weltcup-Sieger war er auch das sportliche Aushängeschild der Marke, die Oberösterreichs höchsten Berg im Logo trägt.

Fotos: Privat
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.