18.10.2017, 08:53 Uhr

54-jähriger Wanderer vom Wasserklotz gerettet

54-jähriger Linzer musste vom Wasserklotz geborgen werden. (Foto: Galyna Andrushko/Fotolia)

Der Linzer bestieg am 17. Oktober 2017 vom Zickerreith am Hengstpass aus den 1.505 Meter hohen Wasserklotz.

ROSENAU. Wie die Polizei berichtet, bemerkte ein Ehepaar aus Windischgarsten beim Abstieg gegen 14 Uhr, dass der 54-Jährige stark taumelte und offensichtlich ein gesundheitliches Problem hatte. Nachdem sich der Zustand des Wanderers nicht besserte und ein selbstständiger Abstieg im steilen Gelände unmöglich schien, verständigten sie die Einsatzkräfte.
Zwei Alpinpolizisten der Polizeiinspektion Windischgarsten, drei Sanitäter des Roten Kreuzes, fünf Bergretter des Bergrettungsdienstes Windischgarsten sowie ein Arzt begaben sich zum Einsatzort. Der Patient wurde mit einer Gebirgstrage auf den nahe gelegenen Ahornsattel gebracht und mit dem Notarzthubschrauber "Christophorus 15" abtransportiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.