01.02.2012, 09:38 Uhr

Das „Sonnenplatzerl“ Oberweng

Die Initiatoren von „Oberweng aktiv“: Josef Kreutzhuber, Ursula Gösweiner, Andrea Kreutzhuber, Peter Feichtinger (von links). (Foto: Privat)

Der Masterplan „Pyhrn-Priel 2020“ war für Andrea und Josef Kreutzhuber aus Spital am Pyhrn der Anstoß, um sich Gedanken über ein attraktives Angebot in Oberweng zu machen.

SPITAL AM PYHRN (wey). Der Ortsteil Oberweng oberhalb von Spital am Pyhrn ist für seine ruhige, sonnige Lage, die gemütlichen Gastgeber und die vielfältigen Ausflugsmöglichkeiten bekannt. Die neu gegründete Interessensgemeinschaft „Oberweng aktiv“ setzt sich dafür ein, dass neue Angebote geschaffen und die vorhandenen besser vermarktet werden.

„Wir wollen nicht nur für Gäste, sondern auch für die Einheimischen etwas tun. Es geht darum, die Gemeinschaft zu stärken und Kontakte zu pflegen“, erklärt Andrea Kreutzhuber von der Jausenstub’n Singerskogel. Das Konzept will „bodenständig, ortsverbunden, realisierbar und kostengünstig“ sein und schließt auch den Ortsteil Mitterweng ein, der zur Gemeinde Edlbach gehört. „Wir wollen authentisch sein, nicht aufgesetzt. Vor allem ist uns wichtig, bestehende Einrichtungen am Leben zu erhalten.“ Gemeint ist beispielsweise der ehemalige Sparverein im Gasthaus Schrofler. Da das Gasthaus schließen wird, finden die Treffen nun in der Jausenstub’n Singerskogel statt. Mit Hannelore und Alexander Georgevic haben sich auch schon wieder neue Vereinsobleute gefunden.

Für die nächsten Monate hat sich die IG „Oberweng aktiv“ einiges einfallen lassen. Dazu gehören beispielsweise ein Bildkalender oder einheitliche Haustafeln. Ab Mai finden wieder die beliebten wöchentlichen Wanderungen für Gäste und Einheimische statt – heuer immer am Dienstag. Ein Höhepunkt wird jedoch die „Hofroas“ im Herbst sein. Zwei bis drei Routen verbinden mehrere Höfe, die ihre Besucher mit Schmankerln verwöhnen und sich präsentieren können. Die neuen Angebote werden künftig mit einem neuen Logo namens „Sonnenplatzerl Oberweng“ oder „Mitterweng“ versehen. Wer mehr über die IG „Oberweng aktiv“ wissen möchte, informiert sich am Besten bei Familie Kreutzhuber, www.
singerskogel.at, Tel. 07563/377.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.