15.09.2014, 15:13 Uhr

Erlebnisbericht: "LANDHOTEL FORSTHOF" , Sierning

Zwar nicht das perfekte Ausflugswetter, aber genau richtig zum Essen gehen. Landhotel Forsthof in Sierning war das Ziel.
Gemütliches altes Ambiente, das wunderschön erhalten wurde.

Eine sehr freundliche Bedienung wies uns einen Tisch zu und reichte uns gleich die Karte. Diese war übersichtlich mit Gerichten, die keine Wünsche offen lassen.
Auch eine genaue Beschreibung der Lebensmittelherkunft fehlte nicht.

Zu Beginn wählten wir eine Frittatensuppe. Diese wies genau die richtige Menge an Einlage auf und schmeckte, wie bei Oma zu Hause.
Eventuell könnte man sie mit etwas Gemüseeinlage, wie frische Karotten oder Sellerie servieren.

Der Hauptgang, das Grillteller schmeckte auch sehr gut.
Das Fleisch war super gebraten und dazu wurde frisches Gemüse gereicht. Dabei handelte es sich nicht um Tiefkühlgemüse, sondern wirklich frisches Gemüse der Saison. An diesem Gericht gab es nichts zu bemängeln.

Den Abschluss bildete der Kaiserschmarrn. Dieser wurde als Sonderwunsch ohne Probleme zubereitet. Dazu wurde Holler Röster serviert. Der Kaiserschmarrn war noch mit Rumrosinen verfeinert, die den Geschmack abrundeten.
Als Nachspeise ist er eher nicht geeignet, da es eine wirklich große und mächtige Portion ist, die man nur zu zweit schaffen kann. Der Holler Röster passte perfekt dazu und auch zur Jahreszeit.

Der Service selbst war stets freundlich und aufmerksam. Zündetet die Kerzen an, vergaßen nie auf den Besteckwechsel oder auf neue Getränke.

Alles in allem ein sehr schönes Lokal mit wirklich guter Küche, die man jederzeit weiterempfehlen kann. Auch bei schlechtem Wetter lohnt sich ein Ausflug zum Forsthof nach Sierning.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.