02.11.2016, 09:35 Uhr

Flexible Teamplayer sind gefragt!

Markus Zingerle (Mitte) mit Gabor (li.) und Zsolt Pakozdi.

Seit 2004 schaukeln Gabor und Zsolt Pakozdi die Bergbahn-Gastronomiebetriebe auf der Wurzeralm.

Eigentlich leitet Markus Zingerle die Seilbahn-Gastronomiebetriebe. Auf seine langjährigen Mitarbeiter kann er sich aber stets verlassen. Die BezirksRundschau bat zum Gespräch.

Was macht für euch den Reiz der Berggastronomie aus?
Zsolt und Gabor P.: Wir sind über das AMS zum Job gekommen und es hat uns von Anfang an gefallen. Wir fühlen uns hier wohl. Das Arbeitsklima ist super, die fixen Arbeitszeiten sind ein großes Plus. Abenddienste kann man an einer Hand abzählen. Mit dem Chef kommen wir super aus, er lässt uns arbeiten und wir können uns einbringen.
Markus Z.: Im Prinzip managen Gabor und Zsolt die Gastronomie auf der Wurzeralm. Es gibt täglich viele kleine Herausforderungen zu meistern. Wir haben viele Freiheiten, aber bei fünf Betrieben und 3500 Sitzplätzen, für die ich zuständig
bin, muss ich mich auf mein Team verlassen können.

Für die aktuelle Saison werden noch Küchenhilfen, Service- und Barmitabeiter gesucht. Wer soll sich bewerben?
Markus Z.: Sowohl junge als auch ältere Bewerber sind willkommen. Ich schaue definitiv nicht aufs Alter. Man muss im persönlichen Gespräch schauen,
wie jemand rüberkommt.

Einzelkämpfer oder Teamplayer – was ist wichtiger?
Zsolt und Gabor P.: Teamplayer! Wir müssen flexibel sein und zusammenhelfen. Jeder macht bei uns alles. Trotzdem kommt der Spaß nicht zu kurz.

Was verdient man denn?
Markus Z.: Wir haben eine 40-Stunden-Woche und zahlen jede Überstunde aus. Aber Geld ist nicht alles. Am Berg gibt´s einen extremen Mehrwert. Der spannendste Bereich in der Gastronomie ist für mich die Berggastronomie. Der Dank und die
Freude der Gäste: Das ist unbezahlbar!

Kontakt:

Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen AG
4573 Hinterstoder 21
07564/5275
info@hiwu.at
www.hiwu.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.