22.11.2017, 08:59 Uhr

Gemeinde Micheldorf trauert um ihren Altbürgermeister

Dieter Heidlmaier verstarb im 80. Lebensjahr. (Foto: Gemeinde Micheldorf)

Dieter Heidlmaier war 15 Jahre Bürgermeister. Am 13. November verstarb er im 80. Lebensjahr.

MICHELDORF (sta). Der Ehrenbürger der Gemeinde, Träger des goldenen Verdienstzeichens der Republik Österreich und Träger der Viktor-Adler-Plakette, hat in seiner Amtszeit von 1976 bis 1991 viel für die Gemeinde geschaffen und erreicht. Essen auf Rädern wurde eingeführt, ein öffentlicher Kindergarten wurde ins Leben gerufen, die Sonderschule aufgestockt, ein Turnsaal und die Zweigstelle der Musikschule errichtet. Auch für den Ausbau der Infrastruktur hat er sich besonders eingesetzt. Viele Wohnungen sind entstanden, Betriebe wurden angesiedelt und die Micheldorfer Umfahrungsstraße war ein Meilenstein. "Dieter war ein ehrlicher und geradliniger Politiker, der für Micheldorf immer nur das Beste wollte. Für sein Engagement in seiner Heimatgemeinde werden wir unserem Ehrenbürger und Ehrenvorsitzenden stets gedenken", sagt Bürgermeister Ewald Lindinger.
Als Bürgermeister war Dieter Heidlmaier auch für die Feuerwehr zuständig und konnte mit seinem Einsatz den Neubau des Feuerwehrhauses in Micheldorf erreichen. Auch die Errichtung des Sport- und Freizeitzentrums war vorbildlich für den Bezirk und darüber hinaus.
Das liebste Hobby des gebürtigen Windischgarstners war das Tennisspielen, wo er seinen Ausgleich fand. In seiner Jugend war er auch begeisterter Musiker und spielte Gitarre und Geige im Salonorchester. Die Familie war ihm immer wichtig. Seine Gattin Brigitta schenkte ihm zwei Töchter, für seine Enkelkinder nahm er sich zuletzt viel Zeit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.