01.11.2016, 14:06 Uhr

"Halloween-Vandalen" in Pettenbach: Sachbeschädigungen geklärt

Sachbeschädigungen in der Halloween-Nacht in Pettenbach konnten mittlerweile geklärt werden. (Foto: BRS)

Die Sachbeschädigungen in der Halloween-Nacht in Pettenbach konnten laut Polizei mittlerweile aufgeklärt und fünf Jugendliche im Alter zwischen 14 und 16 Jahren ausgeforscht werden.

PETTENBACH. Insgesamt hatten die Burschen rund 13 öffentliche und private Gebäude beschädigt. Es konnte ermittelt werden, dass in der Nacht im Ortsgebiet von Pettenbach unabhängig voneinander zwei Tätergruppen unterwegs waren. Eine Gruppe bestand aus vier Jugendlichen, die Eier an diverse Hauswände warfen und Ketchup verschmierten. Ein weiterer 16-Jähriger hinterließ Graffitis mit Lackspray an mindestens zwölf Objekten. Die Beschuldigten wurden zu den Taten bereits befragt und sind offenbar geständig. Sie werden nach Abschluss der Ermittlungen angezeigt. Die Erhebungen bezüglich der Gesamtschadenssumme dauern noch an, diese betragen jedoch mehrere tausend Euro.

Ursprüngliche Aussendung:

PETTENBACH. Zu mehreren Sachbeschädigungen kam es in der Nacht auf 1. November in Pettenbach. Bisher unbekannte Täter zogen laut Angaben der Polizei in "Halloween-Manier" durch das Ortsgebiet von Pettenbach und beschädigten mindestens zehn Objekte – einen Einkaufmarkt, den Pfarrhof, den Bahnhof, das Siedlervereinshaus sowie mehrere private Häuser. Die Täter sprühten mit schwarzer Farbe und warfen auch mit Eiern auf die Hausfassaden. An mehreren Häusern wurden mit schwarzem Spray die Buchstaben "PBB" auf die Wände gesprüht.
Bei einer Telefonzelle am Bahnhof Pettenbach wurde die Scheibe mit einem Feuerwerkskörper zum Zerspringen gebracht. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt, dürfte aber erheblich sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.