08.09.2014, 11:29 Uhr

Jazz-Feuerwerk im Lokschuppm mit Raphael Wressnig & The Soul Gift Band

Ein scheinbar immer gut gelaunter Raphael Wressnig strahlte am Freitag von der kultigen Lokschuppm-Bühne zu Klaus.

KLAUS. Nach einer Woche "Heimaturlaub" in der Steiermark war es offensichtlich für den Vollblut-Musiker an der Hammondorgel wieder an der Zeit für einen seiner tongewaltigen Auftritte.

Der "Best organ player of the year 2013" wurde Ruf und Titel gerecht und startete bereits mit den ersten Akkorden zu einem unglaublichen Soundspektakel. Jazz im grenzenlosen Gemisch aller Ursprünge und von einem genialen Raphael Wressnig performt - Musikherz, was willst du mehr ..... Dem noch nicht genug, ein absoluter Spitzenmann an der Bluesgitarre, Enrico Crivellaro war zusammen mit dem Mann am Schlagwerk, Silvio Berger aus Wien das Sahnehäubchen in einem an Highlights nicht armen Musikabend. Höhepunkt und Abschluss, die flambierte Orgel. Raphael Wressnig spielt auf den brennenden Tasten seines Instruments, flammender Applaus für heißen Jazz!

Da mischten sich auch so manche Besucher aus der steirischen Heimat von Raphael Wressnig unter die gestandene Familie der Lokschuppm-Besucher und so dauerte die After Show-Time zusammen mit den Musikern noch einiges länger als der eigentliche Auftritt. Lokschuppm-Abend mit Wohlfühlfaktor!


Lokschuppm-Saisonabschluss am 3. Oktober

Nächste Gelegenheit für einen Besuch im Lokschuppm: 3. Oktober 2014, 20:00 Uhr - Saisonabschluss mit der ungarischen Top-Gruppe Ed Phlilips an The Memphis Petrol, feat. Michael Pewny, dem Wiener Boogie- und Blues Großmeister. Näheres auf www.lokschuppm.at und auf Facebook.

Fotos: Gerhard Mannsberger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.