01.12.2017, 17:25 Uhr

Junior Company der landwirtschaftlichen Fachschule Schlierbach holt Bezirkssieg bei Aktion "Lernen fürs Leben"

Learning by doing ist in der landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschule Schlierbach ein Grundprinzip. (Foto: Braunsberger)

"Bob der Bauer" überzeugte die Jury und holte den Sieg ins Kremstal.

SCHLIERBACH (wey). „Learning business by doing business“ lautet der Leitspruch des Projekts „Junior Company“ der landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschule Schlierbach. Innerhalb eines Schuljahres gründen die Schüler eine eigene Firma und verkaufen Produkte oder Dienstleistungen am realen Markt. Das Charakteristische an Junior ist, dass die Geschäftsidee, die die Schüler entwickeln, real umgesetzt wird. Daher ist Junior kein Planspiel – es werden tatsächlich Produkte oder Dienstleistungen auf dem Markt gegen Entgelt angeboten.
Ziel ist es, junge Menschen mit den wirtschaftlichen Grundprinzipien vertraut zu machen und ihre sozialen Kompetenzen zu fördern. Eine von vier Junior-Firmen nennt sich „Bob der Bauer“, bei der Volksschüler einen Einblick in die Arbeit auf dem Bauernhof bekommen. Mit diesem Projekt überzeugte die Schule heuer die Jury der Aktion "Lernen fürs Leben" und holte den Bezirkssieg ins Kremstal.

Alle Schüler der zweiten Klassen sind an diesem Projekt beteiligt. Eine Wochenstunde steht für Organisatorisches zur Verfügung. Da sich jede Firma selbst aussuchen kann, was produziert und angeboten wird, wird die intrinsische Motivation gefördert und das Arbeiten in der Freizeit zum Vergnügen.

"Mehr als ein Rohstoffproduzent"

"Der moderne Landwirt ist schon lange mehr als ein reiner Rohstoffproduzent", sagt dazu Direktor Martin Faschang. "Für die vielfältigen Aufgaben in diesem Beruf sind vor allem auch unternehmerische und soziale Kompetenzen gefragt. Mit dem Projekt JUNIOR, bei dem die Schüler eine Geschäftsidee entwickeln und daraus eine eigene JUNIOR Company (Firma) gründen, machen sie wertvolle Erfahrungen für ihr zukünftiges Berufsleben. Learning by doing steht dabei im Mittelpunkt, was in der Landwirtschaftlichen Fachschule Schlierbach ein Grundprinzip ist. Durch die verschiedensten Werkstätten und Praxismöglichkeiten auf landwirtschaftlichen Betrieben garantieren wir eine besonders praxisnahe Ausbildung."

www.junior.cc

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.