07.10.2014, 14:49 Uhr

Landespreis für Umwelt und Nachhaltigkeit

Veronika Pitschmann mit LR Rudi Anschober und Bürgermeister Leo Bimminger (li.) (Foto: Land OÖ)
PETTENBACH (sta). Am 23. September 2014 übergab Umwelt-Landesrat Rudi Anschober die Landespreise für Umwelt und Nachhaltigkeit im Zuge des Umweltkongresses 2014 im Linzer Schlossmuseum. Dabei wurden Frau Veronika Pitschmann in der Kategorie „Einzelpersonen“ für das Projekt „VIA ALM – von der Mündung in die Traun bis zu den Quellen im Almsee“ ausgezeichnet.

Dieser Preis ist die offizielle Auszeichnung Oberösterreichs für Menschen und Einrichtungen, die sich um eine zukunftsfähige Entwicklung unseres Landes im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit verdient gemacht haben.

In der von Frau Pitschmann herausgegebenen Wanderbroschüre werden Kultur, Natur, Spiritualität und Gastronomie in vier Tagestouren beschreiben. Frau Veronika Pitschmann hatte bei der Planung des Projektes „via Alm“ dabei im Hinterkopf, dass der Besuch von Kulturstätten zur „Stärkung des Geistes“, aber auch der von Gasthäusern „zur Stärkung des Körpers“ maßgeblich für diesen Pilgerweg sind.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.