02.09.2016, 09:17 Uhr

Magdalenaberg-Kirche mit neuem Turmdach

Der Zwiebelturm der Kirche am Magdalenaberg wurde mit Unterstützung der Bevölkerung neu aufgebaut.

Noch heuer soll das Projekt auf der Anhöhe zwischen Alm- und Kremstal abgeschlossen werden.

PETTENBACH (sta). Nicht unbemerkt geblieben, vielfach auch beobachtet und fotografiert, wurde die seit Anfang Juli laufende Sanierung des Turmdaches der „Berikirche“. In waghalsigen Aktionen wurde das schadhafte Dach und die desolate Holzkonstruktion des Zwiebelturms abgetragen und mit tatkräftiger Unterstützung aus der Bevölkerung wieder neu aufgebaut. Mit der neuen Kupfereindeckung und der abschließenden Turmkreuzsteckung (voraussichtlich am 11. Oktober) im Rahmen des Erntedankfestes, soll das Projekt noch heuer abgeschlossen werden.

Gotteshaus der Pfarre mit "Weitblick"
Der „Beri“ ist seit 1785 eine selbstständige Pfarre und gehört zum Kreis der 26 inkooperierten Pfarreien des Stiftes Kremsmünster. Nicht nur die markante Lage, auch der religiöse Schwerpunkt mit der Hl. Maria Magdalena, dargestellt im Hochaltarbild von Andreas Steger (1713) und das Gnadenbild in der Wallfahrtskapelle ziehen viele Pilger an. Ein alter Wallfahrtsweg führt vom Magdalenaberg über den Scharzerkogel nach Heiligenleithen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.