09.09.2014, 13:57 Uhr

Mit Feuer und Flamme heizen

Moderne oder traditionelle Öfen werten den Wohnraum nachhaltig auf. (Foto: Ceraflex)

Es gibt nichts Behaglicheres als wohlige Wärme und das Knistern eines Holzfeuers. Dennoch soll uns bewusst sein, dass mit dem natürlich nachwachsenden Brennstoff Holz verantwortungsvoll umzugehen ist.

WARTBERG. Dazu ist Luft das Um und Auf des richtigen Heizens: Das Brennmaterial soll je nach Holzart bis zu zwei Jahre luftgetrocknet sein und bei der Verbrennung ist für ausreichende Luftzufuhr zu sorgen. Das ist der Grundstein für den effizienten Einsatz eines Holzofens. „Weitere Faktoren sind die Behaglichkeit und der visuelle Genuss“, so Ofen-Spezialist Thomas Würzlhuber von der Mayr Raumgestaltung & Kachelöfen GmbH.

Modern, funktionell oder traditionell

Ob wärmespeichernder Kachelofen, moderner Heizkamin oder funktioneller Küchenherd - hochwertige Öfen repräsentieren stilvolles Design und die nachhaltige Aufwertung eines jeden Wohnraums. So sorgt ein Kachelofen, ob modern oder traditionell, für ein unvergleichliches Ambiente im Wohnbereich. Ein Küchenherd überzeugt mit Vielseitigkeit und praktischen Funktionen. Diese Feuerstelle ist das wahre Zentrum zum Kochen, Braten, Backen und zudem eine behagliche Heizung in der Küche. Der Heizkamin liefert ein persönliches Naturschauspiel ins Wohnzimmer! Lauschen Sie dem wohligen Knistern und beobachten Sie das beeindruckende Lodern der Flammen. Keramische Oberflächen in verschiedensten Farben, Oberflächen und Formaten wie zB Ceraflex Großkeramik-Platten runden den Ofen optisch hervorragend ab.

Heiße Trends für kühle Rechner

Bei der Neuanschaffung oder Sanierung einer Heizanlage geht der Trend immer stärker Richtung Wärmepumpen. Hier bietet sich ein Kombi-Ofen als optimale Ergänzung zur trägen Fußbodenheizung an. Dadurch lassen sich unangenehme Temperaturschwankungen kurzzeitig ausgleichen. Die Wärmeverteilung mittels Konvektion für große Raumvolumen (wie zB Koch- Ess- und Wohnbereich) ist mit einem Kombi-Ofen ebenso einfach wie elegant gelöst. Die praktische Seite moderner Holzofentechnik wird mit dem Komfort einer automatischen Abbrandregelung erzielt. Nach dem Entzünden des Holzes schließt die Verbrennungsluftzufuhr in mehreren Regelschritten exakt zum richtigen Zeitpunkt, sicher und vollautomatisch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.