11.04.2017, 11:19 Uhr

Neuer Marktplatz in Kremsmünster: von reiner Verkehrsfläche zu belebtem Treffpunkt

Rund 800.000 Euro sind in die Neugestaltung des Kremsmünsterer Marktplatzes geflossen.

KREMSMÜNSTER. Mit dem Umbau des Marktplatzes ging für Bürgermeister Gerhard Obernberger ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung. Aus einer reinen Verkehrsfläche ist ein lebendiger Treffpunkt mit Gastgarten und ein Ort der Kommunikation geworden, an dem künftig viele Veranstaltungen stattfinden sollen. Insgesamt wurden 800.000 Euro in die umfassende Neugestaltung investiert. Ende März wurde der neu gestaltete Platz im Rahmen der "Mobilitätsmesse" feierlich eröffnet.

"Die Planung war eine große Herausforderung", rekapituliert der Bürgermeister. "Auf der einen Seite wollten wir städtebaulich etwas Neues schaffen, und auf der anderen Seite mussten wir die Anforderungen an die Nutzung des Platzes erfüllen. Wir haben das gemeinsam mit den Anrainern gestaltet. Wenn wir den Platz heute sehen, kann man sagen, dass das gelungen ist."

In der Bauphase blieb buchstäblich kein Stein auf dem anderen. "Es gibt nicht viele Quadratmeter, wo keine Leitungen liegen", sagt Obernberger. Diese wurden neu verlegt, damit der Platz nun für lange Zeit bestehen bleiben kann. Der Bürgermeister bedankt sich bei den Anrainern, Bürgern und Geschäftsleuten für ihr Verständnis. Die Einschränkungen, die sie in Kauf nehmen mussten, haben sich jedenfalls ausgezahlt.

Fotos: Wiesmüller
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.