08.10.2014, 09:21 Uhr

Notarzthubschrauber flog Wanderin ins Krankenhaus

(Foto: Spidi1981/Fotolia)

Polizeimeldung vom 8. Oktober

BEZIRK. Eine 65-jährige Pensionistin aus Kirchdorf an der Krems verletzte sich bei einer Bergtour und wurde mit dem Rettungshubschrauber in das LKH Kirchdorf an der Krems geflogen.

Die Pensionistin unternahm am 7. Oktober 2014 mit einer Wandergruppe eine Bergtour auf den Hagler. Nach einer Gipfelrast wanderte die Gruppe über einen markierten Steig zur Bärenriedlau. Anschließend stiegen sie über den Taschengraben zum Spannriegl ab. Auf dem „Jagasteig“ rutschte die Frau gegen 14 Uhr aus und zog sich eine Fraktur des linken Knöchels zu. Ein weiterer Abstieg war ihr nicht mehr möglich.

Der Notarzthubschrauber C10 des Stützpunktes Hörsching rettete die Verunfallte mittels variablem Bergetau. Die Bergrettung Windischgarsten unterstützte die Crew des Notarzthubschraubers bei der Rettung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.