31.08.2016, 18:33 Uhr

Personelle Änderung im Bezirkspolizeikommando Kirchdorf

Bezirkspolizeikommandant Oberstleutnant Franz Seebacher (rechts) heißt seinen neuen Stellvertreter Chefinspektor Reinhard Menneweger im Bezirkspolizeikommando Kirchdorf willkommen. (Foto: Bezirkspolizeikommando Kirchdorf)

Reinhard Menneweger wurde mit 1. Juni 2016 zum Stellvertreter des Bezirkspolizeikommandanten bestellt.

BEZIRK. Menneweger übernimmt gleichzeitig die Leitung des „Einsatz- und Verkehrsreferats“ und folgt in dieser Funktion Gerhard Auinger nach, der in den Ruhestand getreten ist.

Reinhard Menneweger war zuletzt als stellvertretender Kommandant auf der Polizeiinspektion Windischgarsten tätig. Davor leitete er von 2012 bis 2014 (bis zur Fusionierung) die Polizeiinspektion Hinterstoder. Zudem ist er seit vielen Jahren als Vortragender in der Kriminalprävention (Gewalt-, Sucht- und Eigentumsprävention) tätig und in dieser Dienstleistung vielen Schülern des Bezirkes bekannt.

Menneweger ist 45 Jahre alt, verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Kindern. Er wohnt mit seiner Familie in Roßleithen, wo er sich auch in der Kommunalpolitik engagiert. Seine Freizeit verbringt er beim Wandern und Fliegenfischen.

Das Kollegium des Bezirkspolizeikommandos wünscht Reinhard Menneweger alles Gute und viel Erfolg in seiner neuen Funktion.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.