03.11.2016, 08:43 Uhr

Pferdeerlebnis mit "Frau Karl"

Karin Scharl bietet Kindern ein nachhaltiges Erlebnis mit Pferden

Spiel und Spaß auf im Reikindergarten auf der Reitanlage Blumau in Schlierbach

SCHLIERBACH (sta). Jeweils am Samstag vormittag bietet „Frau Karl“ mit ihren Pferden Caruso oder Alisa einer Kindergruppe Spiele rund ums Pferd an. Die kindliche Fantasie wird angeregt und bietet den Kindern ein nachhaltiges Erlebnis mit Pferden an.
Lockere Atmosphäre mit Wertschätzung, Spiel und Humor, die Kinder brauchen, um zu lernen und kreativ zu werden. Die Kinder haben in der kleinen Gruppe die Möglichkeit sich Neues zu trauen und auszuprobieren. Unterschiedliche Bewegungserfahurngen, wie Laufen, Hüpfen, Rückwärtsgehen aber auch verschiedene Übungen auf dem Pferd, fördern elementare Grundfertigkeiten wie Rhythmus, Gleichgewicht und Koordination. Karin Scharl ist Febs-Reitpädagogin und Mitglied beim Verband der österreichischen Reitpädagoginnen.

Eine Febs-Einheit, kurz „febsen“ dauert 75 Minuten jeweils am Samstag vormittags. Die Gruppen mit max. vier Kindern werden dem Alter entsprechend (3-10 Jahre) zusammengestellt. "Bei einfachsten Aufgabenstellungen mit unserem Gruppenmitglied Pferd dürfen sich die Kinder ohne Leistungsdruck entfalten. Die Kinder werden in ihrer eigenen Entwicklung gefördert aber nicht überfordert, individuelle Bedürfnisse werden berücksichtigt. Die Kinder lernen in kleinen Gruppen aufeinander Rücksicht zu nehmen und fürsorglich mit anderen Lebewesen (Pferd, Menschen) umzugehen. Ganz nebenbei lernen die Kinder spielerisch mit dem Pferd Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination. Und es ist lustig . Mit Spiel, Spaß und Humor", sagt Scharl.

Die Spielgruppe ist keine Reitstunde im herkömmlichen Sinn, kann aber als Basis für einen später darauf aufbauenden Reitunterricht gesehen werden.

Bei Interesse: Karin Scharl, Tel.: 0650 51 328 00 – abends ab 18 Uhr
oder per mail an: karin.scharl@gmx.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.