21.10.2014, 13:41 Uhr

Schmuck hat immer Saison

Großer Goldschmuck, schimmernde Armbänder, bunte Perlen: Das sind die Schmucktrends für den Winter.

STEINBACH/STEYR (wey). Mit dem Schmuck ist es wie mit der Bekleidung: Die Trends ändern sich laufend. Abgesehen von den Klassikern, die alle Modeströmungen überdauern, gibt es im diesjährigen Herbst und Winter einige Must-Haves. Dazu gehören zum Beispiel der romantische Look mit hellen Rosé-Tönen, weißen Perlen, schimmernden Armbändern und Gold. Lässiger ist da schon der freche Hippie-Ethno-Look, der bunte Ketten und großen Goldschmuck mit sich bringt.

Wer sich das eine oder andere Schmuckstück zulegen möchte, muss nicht in die Ferne schweifen, sondern stattet zum Beispiel Andrea Mimler in Steinbach/Steyr einen Besuch ab. Die Goldschmiedemeisterin und Schmuck-Designerin entwirft den Großteil der Stücke selbst und fertigt außergewöhnliche, zeitlose Einzelstücke von Hand an. Das trifft etwa auf persönlich gestaltete Trauringe zu, die genau wie alle anderen Schmuckstücke individuell für ihre Träger angefertigt werden. Das heißt aber nicht zwingend, dass man tief in die Geldtasche greifen muss. "Der Preis richtet sich nach dem Arbeitsaufwand und den Materialien. Silber und Kupfer sind sehr beliebt - es muss nicht immer Gold sein", erzählt Andrea Mimler.

Darüber hinaus findet man handelsüblichen Schmuck wie Steinanhänger mit energetischer Bedeutung, Amulette, Engelsklang, die Himmelsscheibe von Nebra und vieles mehr. Andrea Mimler bietet auch sämtliche Reparaturen an, von gerissenen Ketten bis zum Ändern von Ringen. Nähere Infos: www.wirtschaftsteyrtal.at.

Fotos: Mimler
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.