30.01.2018, 19:08 Uhr

Schule 4.0: Neue Mittelschule Molln führt "Tablet-Klasse" ein

Die NMS Molln mit Direktor Gerhard Straßer beschäftigt sich seit drei Jahren intensiv mit dem Thema e-Learning. (Foto: NMS Molln)

Die Neue Mittelschule (NMS) Molln beschäftigt sich seit drei Jahren intensiv mit dem Thema e-Learning.

MOLLN (wey). Das Bundesministerium plant ab dem Schuljahr 2017/18 die Digitalisierungsstrategie „Schule 4.0“. Das inhaltliche Angebot umfasst Lehr- und Lernmaterialien, pädagogisch empfohlene Apps und Spiele sowie innovative Tools für moderne Unterrichtsformate. Die Neue Mittelschule (NMS) Molln beschäftigt sich seit drei Jahren intensiv mit dem Thema e-Learning. "In der NMS Molln ist Schule 4.0 bereits Realität. Daher war der logische Schluss, im nächsten Schuljahr mit einer Tablet­klasse zu beginnen", so Direktor Gerhard Straßer. Mit digitalen Medien im Unterricht lassen sich die Vorteile aus der analogen und digitalen Welt kombinieren. Dank spezieller Stifte kann man auf dem Tablet-Display wie auf Papier malen und schreiben. Es geht dabei auch um die bewusste Handhabung von Handys und Tablets durch täglichen kritischen Umgang mit mobilen Geräten und Social Media, ebenso was das Thema "Safer Internet" betrifft.
Durch den Einsatz von Tablets ergeben sich zahlreiche neue Möglichkeiten im Unterricht oder für das Üben zu Hause.

Nachmittag der offenen Tür

Mehr Informationen über die geplante Tabletklasse erhalten Eltern und Schüler beim Nachmittag der offenen Tür am Mittwoch, 14. Februar 2018, 14 Uhr, in der NMS Molln.
nms-molln.at

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.