20.10.2014, 15:26 Uhr

Seilbahnmitarbeiter bei Forstunfall schwer verletzt

(Foto: Daniel Nimmervoll/Fotolia)

Mit schweren Verletzungen wurde am 20. Oktober ein Seilbahnmitarbeiter nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber C 14 in das UKH Linz geflogen (Polizeimeldung vom 20.10.2014).

SPITAL/PYHRN. Gegen 9:40 Uhr waren der Mann und drei weitere Arbeiter in Spital am Pyhrn auf der Wurzeralm, im Bereich der Skiroute Schwarzeck, auf einer Seehöhe von ca. 1450 Meter, mit Waldschlägerungsarbeiten beschäftigt. Dabei fällten sie eine ca. 30 bis 35 cm dicke Fichte.

Als die Fichte zu fallen begann, stand der Arbeiter einige Meter oberhalb des Aufschlagpunktes des Baumes. Als der Baum zu Boden fiel, stürzte der Mann aus unbekannter Ursache. Daraufhin fiel er gegen einen Felsblock und kam mit seinem Rücken auf der gefällten Fichte zum Liegen. Er erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.