31.05.2017, 15:14 Uhr

Zertifizierter Kindergarten am Bauernhof

Heute erhielten Markus und Manuela Hebesberger (3. und 4. v.l., hier am Bild mit Tochter Christina) gemeinsam mit dem Obmann des Bauernhof-Kindergartens Andreas Mallinger-Hohensinn (2.v.r.) die "Green Care" Hoftafel von Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger (r.) und Karl Grabmayr, Vizepräsident der Landwirtschaftskammer OÖ (l.). (Foto: Staudinger)

„Green Care“ Hoftafelübergabe am Betrieb Hebesberger in Schlierbach

SCHLIERBACH (sta). „Die Marke `Green Care – Wo Menschen aufblühen´ ermöglicht es Landwirten neue Einkommensschienen mit sozialer Ausrichtung zu entwickeln. Green Care stellt also einen wesentlichen Beitrag zur Diversifizierung unserer Betriebe dar und bereichert die Vielfalt unserer Landwirtschaft“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger bei der Hoftafelübergabe am Betrieb „Gaferhelm“ der Familie Hebesberger in Schlierbach. Hiegelsberger verweist dabei auf die Bedeutung der Natur und Landwirtschaft im Kindesalter: „Die Kinder erleben einen engen Kontakt zur Natur, zu Tieren und zur Landwirtschaft. In diesem Bildungsraum entwickelt sich Wertschätzung und Bewusstsein für die Arbeit mit und in der Natur, für das Leben und unsere heimischen Lebensmittel.“

"Es ist eine Herzensangelegenheit"
Das im Jahr 2013 gegründete Projekt „Naturwerkstatt Kindergarten“, für das ein ehemaliges Stallgebäude umgebaut wurde, hat sich zum Ziel gesetzt, Kindern das Erleben des landwirtschaftlichen Jahreskreises hautnah zu ermöglichen, auch Tierbegegnungen stehen regelmäßig am Programm. Im Kindergarten wird mit bis zu 23 Kindern nach den Grundsätzen von Maria Montessori gearbeitet, weiters wird einmal pro Woche ein Waldtag angeboten. Zur Jause genießen die Kinder vielfältige regionale Bio-Lebensmittel. Der Betrieb des Kindergartens erfolgt in Kooperation mit dem Verein „Natürlich Lernen“ und der Gemeinde Schlierbach. Familie Hebesberger bewirtschaftet einen typisch oberösterreichischen Vierkanthof in wunderschöner Lage, der nicht nur Kindergartenkindern, sondern auch Urlaub am Bauernhof Gästen und einer Milchziegenherde naturnahe Bauernhoferlebnisse bietet. Große und kleine Gäste dürfen am Bauernhofalltag teilhaben und lernen so das Landleben, die Tiere und die Produkte am Hof schätzen. In besonders vorbildhafter Weise werden die Ideen und Grundsätze von Green Care am Bio-Betrieb Hebesberger umgesetzt. Nun wurde, nach Überprüfung aller „Green Care - Wo Menschen aufblühen“-Kriterien durch die externe, unabhängige Kontrollstelle SystemCERT, die Zertifizierung des Ferien- und Ziegenhofs Hebesberger in Kooperation mit dem Verein Naturwerkstatt umgesetzt.
Manuela Hebesberger: "Der Kindergarten ist eine Herzensangelegenheit von uns. Da auf einem Bauernhof aber auch Gefahren lauern, gibt es für die Kinder ganz klare Hofregeln."

Grenn Care – wo Menschen aufblühen
Das von der Landwirtschaftskammer unterstützte Vorhaben „Green Care – Wo Menschen aufblühen“ bietet Bildungs- und Beratungsangebote für sozial interessierte Landwirte und unterstützt diese bei der Umsetzung eines Green Care Dienstleistungsangebotes auf ihrem Hof. Spezielle Green Care Bildungs- und Beratungsangebote begleiten diese innovativen Betriebe, um alle Voraussetzungen abzuklären und bei der Angebotsentwicklung zu unterstützen. „Die bisher entwickelten Angebote reichen von Gesundheitsförderung und Prävention, naturnaher Pädagogik und Bildung, Arbeits- und Beschäftigungsangeboten bis hin zu sozialen Wohnprojekten am Bauernhof. Familie Hebesberger bietet mit ihrem Kindergarten am Bauernhof Kindern wertvolle Erlebnis- und Entwicklungsmöglichkeiten“, erläutert Karl Grabmayr, Vizepräsident der Landwirtschaftskammer OÖ.

Die Green Care-Zertifizierung ist eine freiwillige Auszeichnung für land- und/oder forstwirtschaftliche Betriebe, die Produkte bzw. Dienstleistungen im Bildungs-, Gesundheits- und/oder Sozialbereich mit bestimmten Qualitätsstandards auf ihrem Hof anbieten. Diese Zertifizierung stellt sicher, dass klar definierte soziale, organisatorische, betriebswirtschaftliche und rechtliche Standards erfüllt und regelmäßig evaluiert werden und bietet auch eine Werbeplattform für zertifizierte Betriebe (www.greencare-oe.at). Der Verein Green Care Österreich bildet gemeinsam mit den neun Landwirtschaftskammern Österreichs das Kompetenznetzwerk für die Entwicklung und Umsetzung von Green Care-Angeboten auf aktiven bäuerlichen Familienbetrieben. „Erfolg haben werden am Ende jene Anbieter mit dem besten Programm, deren Qualitätsstandards und Weiterbildung regelmäßig überprüft werden. Daher kann ich jedem bäuerlichen Betrieb, der soziale Dienstleistungen anbietet, die Zertifizierung empfehlen", so Kurt Gstöttner, Projektmanager für Green Care in Oberösterreich und Vorstandsmitglied im Verein Green Care Österreich.

Fotos: Staudinger/BRS und "Kindergarten Naturwerkstatt2
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.