30.09.2014, 14:01 Uhr

200. Spiel für Bernd Schrattenecker

Bernd Schrattenecker ist ein sicherer Rückhalt für die junge Micheldorfer Mannschaft. (Foto: Staudinger)

Ausgerechnet im Jubiläumsspiel von "Schratti" im Tor von Grün-Weiß Micheldorf konnten die Kremstaler endlich wieder punkten.

MICHELDORF (sta). Nach sechs Niederlagen in Folge konnten die Micheldorfer Kicker endlich wieder anschreiben. Gegen St. Martin gab es mit einem 1:1 zwar nur ein halbes Erfolgserlebnis, nach dem Spiel wurde aber trotzdem gefeiert. Goali Bernd "Schratti" Schrattenecker feierte seinen 200. Einsatz im Dress der Micheldorfer. "Meine Leistung sollen andere beurteilen. Meine Aufgabe besteht darin, dass ich 90 Minuten mein Bestes gebe und damit der Mannschaft helfe. Wenn ich verletzungsfrei bleibe, dann hoffe ich, dass noch einige Spiele dazu kommen. Ich würde mir wünschen, dass nach der eher mäßigen Leistung zuletzt wieder mehr Zuschauer kommen".
Gegen Neuhofen am 5. Oktober (11 Uhr) fehlt Abwehrchef Uli Keck wegen einer Gelb-Roten Karte. Dafür kehrt Patrick Gatterbauer im Innviertel nach einer Sperre zurück. Hinter dem Einsatz des angeschlagenen Flügelspielers Daniel Sehr steht noch ein Fragezeichen.

Positiver Blick nach vorne

In den nächsten Runden stehen wichtige Partien an. Die Micheldorfer wollen den Anschluss in der Tabelle nicht verlieren.
"Ich bin sehr zuversichtlich, dass uns unser Trainerteam auf die nächsten Spiele optimal vorbereitet, und wir gemeinsam alles rausholen können. Für die etwas jüngere Generation ist es natürlich schwierig, weil sie ins kalte Wasser geworfen wird, wenn wir Aufälle haben. Die Jungen brauchen noch Zeit um sich an das Tempo zu gewöhnen. Diese Zeit sollten ihnen auch die Fans geben".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.