01.09.2014, 18:34 Uhr

Die „Härtesten unter der Sonne“

Von links nach rechts: Andreas Reisinger, Mario Strutzenberger, Josef Haidlmair, Martin Gebeshuber (Foto: Haidlmair)

Team HAIDLMAIR High Performance startet beim Red Bull Dolomitenmann am 6. September

NUSSBACH, BEZIRK. Der sportlichen Herausforderung ihres Lebens stellen sich vier Sportler der Firma Haidlmair aus Nußbach beim härtesten Teambewerb der Welt. Gestartet wird am 6. September mit dem Berglauf-Wettbewerb. Die Athleten müssen auf einer zwölf Kilometer Laufstrecke einen Höhenunterschied von fast 2000 Meter bewältigen. Am Gipfel angekommen wird an den Paragleiter übergeben. Start ist in extremster Lage auf über 2400 Meter Seehöhe. Im Ziel wartet bereits der Mountainbiker. Dieser muss eine ca. 26km lange Strecke bergauf mit einem Höhenunterschied von ca. 1600 Meter bewältigen, bevor er anschließend über die ehemalige Weltcupabfahrt H2000 (Durchschnittsgefälle 26%) wieder ins Tal nach Leisach rast. Der Letzte im Team ist diesmal der Kanute. Aus rund sieben Meter Höhe springt er dabei im Boot sitzend in den Fluss, wo er einen schweren Parcours zurück nach Lienz zu bewältigen hat. Dort angekommen muss er, sein Boot tragend, bis ins Ziel auf den Hauptplatz von Lienz laufen.

Das Team „HAIDLMAIR High Performance“ startet heuer bereits zum 2. Mal. Letztes Jahr hatte man viel Pech und konnte den Bewerb leider nicht beenden. Doch dieses Jahr ist man hochmotiviert und bestens vorbereitet, um in der Amateurklasse im vorderen Drittel zu landen.

Paragleiter Andreas Reisinger startet bereits das dritte Mal in Lienz: „Es ist die inoffizielle Weltmeisterschaft der Extremsportarten. Teams aus der ganzen Welt und Welt- und Europameister in den einzelnen Disziplinen werden am Start sein." 124 Teams werden insgesamt in Osttirol teilnehmen. Top 50 sind das Ziel. Teamchef Peter Peschl: „Sie haben alle gut trainiert und waren auch schon vor Ort, um sich die Gegebenheiten anzusehen. Ich hoffe auf einen Platz um die 50. Das wäre ein Spitzenplatz bei den Amateuren." Unterstützt wird das Team von Intersport Pachleitner Kirchdorf, Scott und der Firma HAIDLMAIR aus Nußbach.


TEAM-HAIDLMAIR High Performance:

Kajak: Tobias Nietzold (27) aus Salzburg
Mountainbike: Martin Gebeshuber (25) aus Adlwang
Paragleiten: Andreas Reisinger (42) aus Wartberg
Berglauf: Mario Strutzenberger (33) aus Nußbach
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.